Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

ROUNDUP: VW verkauft nach Abgas-Skandal erneut weniger Autos

dpa-AFX

WOLFSBURG (dpa-AFX) - VW muss sich neben den Folgen des Abgas-Skandals auch weiter gegen sinkende Verkaufszahlen stemmen. Im September verkaufte der Konzern 1,5 Prozent weniger Autos als ein Jahr zuvor - andere große Autobauer legten dagegen kräftig zu. Vor allem bei der Pkw-Kernmarke Volkswagen ging es bergab. Die Auswirkungen der Diesel-Affäre dürften im September allerdings noch keine große Rolle gespielt haben. Der Skandal war erst gegen Ende des Monats bekannt geworden.

Im Vergleich zum Vormonat fiel der Rückgang bei den Verkäufen des Konzerns sogar geringer aus. Auf Jahressicht liegt VW mit bislang 7,43 Millionen verkauften Autos aber noch immer 1,5 Prozent im Minus. Im Gegensatz zu Konkurrenten wie BMW und Daimler rennen die Wolfsburger beim Absatz dem Vorjahreswert hinterher, auch wenn die Konzerntöchter Audi und VW erneut zulegen konnten.

VW SCHWÄCHELT IN CHINA

Vor allem der schwächelnde Automarkt in China macht ihnen dabei zu schaffen. Im September lagen die Verkäufe hier im Jahresvergleich noch immer mit 0,8 Prozent im Minus. In den Vormonaten waren die Rückgänge allerdings größer ausgefallen. China ist für VW mit Abstand der wichtigste Ländermarkt. Mehr als jedes dritte Auto verkauft der Konzern dort.

Auch in Russland und Südamerika sank der Absatz weiter kräftig. Das kleine Verkaufsplus in Europa konnte das nicht ausgleichen. Auf Jahressicht liegt der Konzern derzeit 1,5 Prozent unter dem Verkaufsergebnis der ersten neun Monate 2014.

Ob der Abgas-Skandal die Verkäufe nun noch weiter nach unten drückt, dürften erst die kommenden Monate zeigen. In einigen Ländern wurden Verkaufsstopps für VW-Dieselmodelle verhängt./fri/stb

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Volkswagen VZ Aktie

  • 154,38 EUR
  • +1,23%
21.09.2018, 17:35, Xetra
CitiFirst Blog

onvista Analyzer zu Volkswagen VZ

Volkswagen VZ auf übergewichten gestuft
kaufen
49
halten
11
verkaufen
5
75% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 212,75 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Volkswagen VZ (24.098)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten