ROUNDUP: Wacker Neuson senkt Gewinnprognose erneut

dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Baumaschinenhersteller Wacker Neuron will nach erneut gesenkten Gewinnerwartungen kräftig sparen. Die Ebit-Marge (Gewinn vor Zinsen und Steuern) werde 2019 bei 8,0 Prozent liegen, teilte das Unternehmen am Montagabend in München auf der Basis vorläufiger Berechnungen mit. Zuletzt hatte Wacker seine diesbezüglichen Erwartungen im Oktober gesenkt.

Im Rahmen einer Vorratsbereinigung in Nordamerika sei es zu umfangreichen Abverkäufen von Neumaschinen und Abwertungen von Rohmaterialien gekommen, hieß es zur Begründung für die abermals niedrigere Gewinnprognose. Zudem habe der anhaltend ungünstige Produktmix das Ergebnis belastet.

Anleger zeigten sich enttäuscht. Der Aktienkurs von Wacker rutschte auf der Handelsplattform Tradegate in einer ersten Reaktion um knapp vier Prozent ab.

Die Prognose der Umsatzentwicklung gelang dem Unternehmen besser. Die Erlöse lagen bei 1,9 Milliarden Euro, wie es weiter hieß. Vorhergesagt hatte Wacker 1,775 bis 1,85 Milliarden Euro.

Der Konzern hat zudem die Eckpunkte eines "Kostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsprogrammes" beschlossen. Damit sollen bis 2021 im Vergleich zum abgelaufenen Jahr bis zu 50 Millionen Euro eingespart werden. Den vollständigen Geschäftsbericht will Wacker Neuson am 16. März veröffentlichen./he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Wacker Neuson Aktie

  • 10,50 EUR
  • +11,34%
06.04.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 22.679,99 Pkt.+7,73%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Wacker Neuson

Wacker Neuson auf kaufen gestuft
kaufen
10
halten
0
verkaufen
1
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 10,50 €.
alle Analysen zu Wacker Neuson
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Wacker Neuson (230)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Wacker Neuson" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten