Royal Dutch Shell - Volatilität am Anschlag

HSBC
HSBC Daily Trading

Volatilität am Anschlag

Für Aktionäre von Royal Dutch Shell ist der bisherige Jahresverlauf 2020 mit einem Kursminus von über 40 % ein absoluter Alptraum. Im Verlauf des Abverkaufs der letzten Wochen wurde darüber hinaus jede Menge an charttechnischem Porzellan zerschlagen. So musste der Öltitel die Rückzugszone in Form der Tiefpunkte des Jahrtausends bei 15,27/16,53/16,68 EUR preisgeben. Das jüngste Ausverkaufstief (10,30 EUR) ist gleichbedeutend mit dem niedrigsten Stand seit 1995. Bedingt durch den beschriebenen Verkaufsdruck ist die kurzfristige Volatilität der letzten 30 Tage auf deutlich dreistellige Niveaus hochgeschossen. Solche Werte signalisieren ein absolutes Extremlevel, welches seinesgleichen sucht. Obwohl für eine nachhaltige Verbesserung der charttechnischen Lage eine Rückeroberung der o. g. Tiefs notwendig ist, sollten Anleger die Royal Dutch-Aktie derzeit auf ihre „Watchlist“ nehmen. Schließlich ermöglicht die aktuell hohe Schwankungsintensität attraktive Produktausgestaltungsmerkmale bei strukturierten Produkten. Sofern die Aktie bis zum Jahresende nicht unter die Marke von 8,50 EUR bzw. 7,50 EUR fällt, sind hier deutlich zweistellige Renditen möglich.


pfeil-rotRoyal Dutch Shell (Weekly)
Chart Royal Dutch Shell


Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?


Kostenlos abonnieren


Wichtige Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte
Rechtliche Hinweise
Werbehinweise

HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Adresse
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf
E-Mail
zertifikate@hsbc.de
Info-Telefon
0800/4000 910 (kostenlos)
Kontakt-Fax
+49 (0)211 910 9 1936
Internet
www.hsbc-zertifikate.de/
Portrait

Als Pionier und Innovationstreiber innerhalb der deutschen Derivatebranche kann HSBC bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückschauen. Unser Streben nach Produkt- und Serviceinnovationen steht von Anfang an im Einklang mit echtem Anlegernutzen. Attraktive Wertpapiere und verständliche Produktaufklärung bestimmen daher gleichermaßen das Produktangebot und die Kommunikation mit privaten Anlegern.

Kurs zu Shell Aktie

  • 16,90 EUR
  • -5,22%
03.04.2020, 17:37, Euronext Amsterdam

onvista Analyzer zu Shell

Shell auf übergewichten gestuft
kaufen
39
halten
12
verkaufen
0
76% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 16,97 €.
alle Analysen zu Shell

Zugehörige Derivate auf Shell (292)