Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

RTL Group erzielt mehr Umsatz und gibt Zwischendividende bekannt

mydividends

Die Aktionäre des Medienkonzerns RTL Group (ISIN: LU0061462528) erhalten wie im Vorjahr eine Zwischendividende von 1,00 Euro je Aktie, wie RTL am Mittwoch mitteilte. Die Auszahlung erfolgt im September 2017. RTL zahlt seine Dividende in Form einer Zwischendividende und einer Schlussdividende aus.

Insgesamt betrug die Dividende für 2016 4,00 Euro. Auf Basis des derzeitigen Aktienkurses von 64,72 Euro liegt die aktuelle Dividendenrendite bei 6,18 Prozent. RTL hatte im Vorjahr ebenfalls eine Dividende von insgesamt 4,00 Euro ausbezahlt.

Der Umsatz des Konzerns stieg im zweiten Quartal 2017 um 8,8 Prozent auf 1,57 Mrd. Euro. Im ersten Halbjahr 2017 legte der Umsatz um 3,5 Prozent auf 2,98 Mrd. Euro zu. Das EBITDA fiel im ersten Halbjahr um 7,8 Prozent auf 626 Mio. Euro. Auf bereinigter Basis fiel das EBITDA nahezu stabil aus, so RTL bei Bekanntgabe der Halbjahreszahlen. Das Management bestätigte den Umsatz- und EBITDA-Ausblick für das Jahr 2017. So soll der Umsatz zwischen 2,5 und 5 Prozent anwachsen.

Die Aktie von RTL kam am Dienstag ebenfalls unter Druck, nachdem Wettbewerber ProSiebenSat.1 den Ausblick für den Werbemarkt senkte. Die im DAX gelistete ProSiebenSat.1-Aktie sackte daraufhin deutlich ab.

Die RTL Group zählt mit Anteilen an 56 Fernseh- und 31 Radiosendern zu Europas größten Medienunternehmen. Der Firmensitz ist in Luxemburg. Mehrheitseigner ist Bertelsmann mit 75,1 Prozent der Anteile.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu RTL GROUP SA Aktie

  • 7,54 USD
  • +4,00%
08.08.2018, 20:02, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu RTL GROUP SA

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "RTL GROUP SA" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten