SAF Holland: Das Charbild ist desaströs!

Boerse-Daily.de

Noch Anfang 2018 markierte das Wertpapier von SAF Holland bei 20,08 Euro seinen Höhepunkt, bevor es nach einer kurzen Übertreibung wieder bergab ging. Zunächst gestaltete sich der Ausverkauf in einer gewöhnlichen Konsolidierung, mit dem Bruch des Aufwärtstrends bestehend seit 2009 folgte schließlich ein größeres Verkaufssignal und drückte SAF Holland in der abgelaufenen Woche auf 3,16 Euro weiter abwärts. Damit hat der Wert die Unterstützungsniveaus aus 2009/2011 erreicht. Zwar stellt sich seit einigen Tagen an dieser Stelle eine latente Stabilisierung ein, diese könnte aber genauso vorübergehend sein und weitere Verluste hervorbringen. Der derzeitige Kursbereich sollte daher einer engmaschigen Beobachtung unterliegen, favorisiert wird aufgrund der Entwicklungen an den Weltmärkten eine weiter rückläufige SAF Holland-Aktie.

Halten 3,15 EUR wirklich?

Sollte der Unterstützungsbereich aus den Jahren 2009/2011 nicht halten und das Papier weiter durchrutschen, kämen unterhalb von 3,10 Euro weitere Verluste auf Investoren zunächst in den Bereich von 1,42 Euro, darunter auf glatt 1,00 Euro zu. Möglicherweise werden sogar noch die Tiefstände aus 2009 bei 0,39 Euro getestet. Wer ebenfalls auf eine weiter fallende SAF Holland-Aktie setzen möchte, kann sich hierzu beispielsweise das Open End Turbo Short Zertifikat WKN KB0DUC etwas genauer ansehen. Eine signifikante Verbesserung ist noch lange nicht in Sicht, auf der Oberseite besitzt das Papier kurzfristig Erholungspotenzial an 4,00 Euro, darüber maximal jedoch an 5,16 Euro. Erst wenn der laufende Abwärtstrend bestehend seit Anfang 2018 und das Niveau von mindestens 6,00 Euro überwunden werden, könnte sich ein Rücklauf zurück in den Bereich von 8,90 Euro einstellen. Dieses Szenario erscheint aufgrund der aktuellen Entwicklung jedoch wenig wahrscheinlich.

SAF Holland (Wochenchart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 3,60 // 3,92 // 4,00 // 4,14 // 4,36 // 4,45 Euro
Unterstützungen: 3,16 // 3,10 // 2,98 // 2,79 // 2,56 // 2,40 Euro

Fazit

Als Einstiegsvoraussetzung für ein Short-Investment sollte erst noch ein nachhaltiger Tagesschluss unter 3,10 Euro abgewartet werden. Nur dann steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen weiteren Ausverkauf zurück an 1,42 und 1,00 Euro erst merklich an. Als Zugvehikel auf eine fallende SAF Holland-Aktie kann dann auf das Open End Turbo Short Zertifikat WKN KB0DUC zurückgegriffen werden. Zur Orientierung dürfte der Schein bei vollständiger Ideenumsetzung bei 0,41 Euro notieren und eine Rendite von 90 Prozent in den Büchern stehen. Schnelles Eingreifen der Anleger wird stets vorausgesetzt!

Strategie für fallende Kurse
WKN: KB0DUC Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 0,20 - 0,21 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 5,4761 Euro Basiswert: SAF Holland
KO-Schwelle: 5,4761 Euro akt. Kurs Basiswert: 3,45 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 0,41 Euro
Hebel: 1,64 Kurschance: + 90 Prozent
Börse Frankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SAF Holland Aktie

  • 5,25 EUR
  • -4,62%
29.05.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu SAF Holland

SAF Holland auf übergewichten gestuft
kaufen
9
halten
4
verkaufen
2
60% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 5,30 €.
alle Analysen zu SAF Holland

Zugehörige Derivate auf SAF Holland (512)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten