Salzgitter zahlt erstmals seit dem Börsengang keine Dividende

mydividends

Die Aktionäre der Salzgitter AG (ISIN: DE0006202005) erhalten für das Geschäftsjahr 2019 keine Dividende. „Die globalen Beschränkungen der wirtschaftlichen Aktivitäten aufgrund der Corona-Pandemie wirken sich auch auf den Geschäftsverlauf des Salzgitter-Konzerns erheblich aus, so dass der ursprüngliche Gewinnverwendungsvorschlag inzwischen nicht mehr angemessen erscheint“, wie der SDAX-Konzern am Mittwoch mitteilte.

Daher werde vorgeschlagen, den Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2019 auf neue Rechnung vorzutragen. Somit soll erstmals seit dem Börsengang 1998 keine Dividende ausgeschüttet werden. Ursprünglich war eine Dividende in Höhe von 0,20 Euro vorgesehen. Die für den 28. Mai 2020 geplante Hauptversammlung wird auf den 8. Juli 2020 verschoben und soll als virtuelle Veranstaltung stattfinden.

Salzgitter beschäftigt aktuell rund 25.000 Mitarbeiter. Das Land Niedersachsen ist mit 26,5 Prozent größter Aktionär von Salzgitter.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Salzgitter Aktie

  • 27,70 EUR
  • -1,98%
21.10.2021, 22:01, Tradegate

onvista Analyzer zu Salzgitter

Salzgitter auf übergewichten gestuft
kaufen
34
halten
9
verkaufen
6
69% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 27,70 €.
alle Analysen zu Salzgitter
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Salzgitter (1.795)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Salzgitter" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten