SAP: Detaillierte Zahlen reißen Anleger nicht vom Hocker – Aktie stürzt auf tiefstes Niveau seit April 2021

onvista · Uhr

Papiere von SAP hat es am Donnerstag im schwachen Marktumfeld nach detaillierten Zahlen besonders erwischt. Die Aktien der Walldorfer sackten mit 7,4 Prozent Abschlag auf 109 Euro auf das tiefste Niveau seit April 2021 ab. Der besonders zinssensitive Technologiesektor ist nach Zinserhöhungssignalen aus den USA besonders schwach. Der Stoxx Europe 600 Technology verlor 2,7 Prozent.

Goldman-Sachs-Experte Mohammed Moawalla monierte bei SAP den Ausblick für den freien Barmittelzufluss, der unter seinen Erwartungen und dem Marktkonsens liege. Eckdaten hatte SAP bereits Mitte des Monats vorgelegt. Er wie auch Stacy Pollard von JPMorgan lobten aber die Wachstumsdynamik im wichtigen Cloud-Geschäft.

SAP will derweil das US-Fintech Taulia kaufen, wie am Morgen bekannt wurde.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: 360b / Shutterstock.com

onvista-Ratgeber: CFD-Handel – Wie Sie mit kleinem Einsatz große Wirkung erzielen können