Schnapshersteller Diageo legt weiter kräftig - Investoren dennoch unzufrieden

dpa-AFX

LONDON (dpa-AFX) - Der weltgrößte Schnapsbrenner Diageo hat im vergangenen Geschäftsjahr vor allem von guten Geschäften in Asien profitiert. Aber auch in den meisten anderen Regionen konnten die Briten zulegen. Lediglich in Europa und der Türkei stagnierte das Geschäft. Konzernweit legte der Umsatz um sechs Prozent auf 12,9 Milliarden Pfund (14,5 Mrd Euro) zu, teilte das im Stoxx 50 notierte Unternehmen am Donnerstag in London mit. Der Überschuss zog um fünf Prozent auf 3,2 Milliarden Pfund an. Experten hatten mit einem etwas besseren Ergebnis gerechnet.

Der Hersteller von Marken wie Baileys, Smirnoff, Tanqueray oder dem irischen Bier Guinness kündigte zudem einen weiteren Aktienrückkauf in Milliardenhöhe an. Die Investoren reagierten dennoch enttäuscht. Die Aktie büßte zuletzt gut zwei Prozent auf 3278 Pence ein - damit entfernte sich das Papier weiter von dem Anfang Juli erreichten Rekordhoch von 3500,50 Pence./zb/men/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DIAGEO PLC Aktie

  • 2.568,00 GBp
  • +0,03%
10.08.2020, 17:39, London Stock Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu DIAGEO PLC

DIAGEO PLC auf übergewichten gestuft
kaufen
23
halten
10
verkaufen
10
53% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 29,46 €.
alle Analysen zu DIAGEO PLC
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DIAGEO PLC (68)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "DIAGEO PLC" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten