Scholz - Banken müssen mehr in Digitaltechnik investieren

Reuters

Berlin (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz fordert von der Bankenbranche mehr technologische Innovationen, um nicht gegen Internet-Riesen aus den USA ins Hintertreffen zu geraten.

Digitale Lösungen könnten Konsumenten echte Vorteile bescheren, sagte der SPD-Politiker am Donnerstag in Berlin bei einer Veranstaltung des Privatbankenverbandes BdB. Die Diskussion über die geplante Facebook-Währung Libra habe gezeigt, dass es eine große Nachfrage nach günstigeren Bezahlmöglichkeiten gebe. Hier gebe es zu wenig Innovationen in Deutschland und Europa. "Das ist eine echte Herausforderung für alle, die hier Verantwortung haben", so Scholz.

Facebook mit seinen 2,5 Milliarden Nutzern hat Regierungen und Notenbanken mit Plänen für eine eigene Digitalwährung aufgeschreckt. Experten gehen davon aus, dass mit solchen Stablecoins grenzüberschreitende Zahlungen deutlich schneller und günstiger werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Facebook Aktie

  • 154,18 USD
  • -2,53%
03.04.2020, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Facebook

Facebook auf kaufen gestuft
kaufen
21
halten
0
verkaufen
1
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 143,02 €.
alle Analysen zu Facebook
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Facebook (9.911)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Facebook" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten