Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Scholz wirbt für neue Großbanken in Europa

Reuters

Berlin/Münster (Reuters) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat erneut für den Aufbau großer europäischer Banken geworben, die im internationalen Wettbewerb bestehen können.

Zehn Jahre nach der Pleite von Lehman Brothers und der Finanzkrise sei wichtig, dass die letzten Schritte zur Schaffung der Banken- und Fiskalunion in der EU gegangen würden, sagte Scholz am Dienstag bei einem Bürgerdialog beim Deutsch-Niederländischen Armeekorps in Münster. Das sei nötig, "damit zum Beispiel große europäische Banken entstehen können, die die großen europäischen Unternehmen begleiten können". Auch ein europäischer Kapitalmarkt müsse aus demselben Grund entstehen. Konkrete Banken nannte Scholz nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 11.828,30 EUR
  • +0,12%
17.10.2018, 06:19, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (188.878)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten