Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Schwacher Yen treibt Nikkei in Tokio an

Reuters

Tokio (Reuters) - Ein schwächerer Yen hat den japanischen Börsen am Donnerstag Auftrieb gegeben.

Schwacher Yen treibt Nikkei in Tokio an

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index beendete den Vormittagshandel 0,6 Prozent fester mit 21.153 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index legte 0,1 Prozent auf 1701 Zähler zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans verlor 0,2 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,2321 Dollar und damit etwas höher als im späten New Yorker Handel bewertet. Der Yen verlor zum Dollar 0,2 Prozent auf 106,64 Yen.

Unter den Einzelwerten in Japan stand Takeda mit einem Abschlag von sechs Prozent im Mittelpunkt. Der Pharmakonzern erwägt eine Offerte für den in London gelisteten Rivalen Shire, die die Marke von 40 Milliarden Dollar übersteigen könnte. Investoren sorgen sich, dass ein solcher Kauf die Schulden Takedas deutlich in die Höhe treiben könnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
Reuters

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu Nikkei Index

  • 22.090,00 Pkt.
  • -0,24%
20.04.2018, 23:27, Deutsche Bank Indikation
Knock-Out Put auf Nikkei

Passende Knock-Out Put auf Nikkei gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

Zugehörige Derivate auf Nikkei (20)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Nikkei" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten