Schweizer Börse erhält weitere Genehmigung für Übernahme der spanischen Börse

dpa-AFX

ZÜRICH (dpa-AFX) - Die Schweizer Börse SIX hat nun auch von der spanischen Börsenaufsicht grünes Licht für das Kaufgebot an den spanischen Rivalen Bolsas y Mercados Españoles (BME) erhalten. Die spanische Comisión Nacional del Mercado de Valores (CNMV) habe das freiwillige Barübernahmeangebot für BME genehmigt, teilte die Schweizer Börsenbetreiberin am Donnerstag mit. Am Dienstag hatte bereits die spanische Regierung den Plänen zugestimmt, die Genehmigung der spanischen Wettbewerbsbehörde liegt zudem seit Februar vor. Das letzte Wort haben nun die Aktionäre der BME.

Die Schweizer Börse bietet 33,40 Euro pro BME-Aktie in bar, was einem Gesamtwert von 2,79 Milliarden Euro entspricht. Die Annahmefrist läuft vom 30. März bis 11. Mai. Als Ziel hat sich die Schweizer Börse eine Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie gesetzt. Das Gebot wurde bereits im November abgegeben, wobei der ursprüngliche Übernahmepreis um die Dividendenausschüttungen der BME angepasst wurde./yr/ra/AWP/kro/mis

Kurs zu BOLSAS Y MERCADOS ESPANOL... Aktie

  • 33,10 EUR
  • -0,63%
01.04.2020, 10:43, London Stock Exchange European Trade Reporting

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu BOLSAS Y MERCADOS ESPANOLES

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "BOLSAS Y MERCADOS ESPANOLES" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten