Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Schweizer Börse tastet sich höher

Reuters

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse hat die deutlichen Vortagesgewinne am Donnerstag noch leicht ausgebaut.

Händler erklärten, die Beruhigung im Handelsstreit zwischen den USA und China habe unter den Anlegern für vorsichtige Zuversicht gesorgt. Der SMI stieg um 0,3 Prozent auf 10.363 Punkte.

Unter den Bluechips waren die Kursgewinner deutlich in der Überzahl. Tagessieger war der Uhrenhersteller Swatch mit einem Kursplus von zwei Prozent. ABB setzte den von Aufspaltungs-Spekulationen ausgelösten Aufwärtstrend des Vortages fort und gewann weitere 0,7 Prozent an Wert. Der Pharmakonzern Novartis verteuerte sich um 0,3 Prozent. Mit mehr als 25 potenziellen Blockbuster-Arzneien - Therapien mit einem Jahresumsatz von mindestens einer Milliarde Dollar - in der Entwicklung sieht sich der Arzneimittelhersteller aus Basel gut aufgestellt für ein langfristiges Wachstum.

Bei den Nebenwerten legten die Idorsia-Aktien 4,4 Prozent zu. Die Biotech-Firma hat in Japan einen Partner für ihr experimentelles Schlafmittel Daridorexant gefunden. Ein Medienbericht, wonach die Privatbank Julius Bär Interesse an einer Übernahme von EFG International habe, sorgte bei dem kleineren Rivalen für einen Kurssprung von über sieben Prozent. Dagegen fielen die Anteile von Schaffner nach einem Gewinneinbruch und einem vagen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr um rund 4,7 Prozent ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SMI Index

  • 10.855,00 Pkt.
  • +1,25%
17.01.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SMI (329)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "SMI" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "SMI" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten