Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Senat setzt Amtsenthebungsverfahren gegen Trump am Dienstag fort

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Im Amtsenthebungsverfahren gegen US-Präsident Donald Trump hat sich der Senat nach seiner ersten Sitzung bis zum kommenden Dienstag vertagt. Der Verfahrensleiter und Oberste Richter der USA, John Roberts, sagte am Donnerstag, der Senat werde an diesem Tag um 13.00 Uhr (Ortszeit/19.00 Uhr MEZ) wieder zusammenkommen. Dann soll der inhaltliche Teil des Verfahrens beginnen. Zum Auftakt des Impeachment-Verfahrens am Donnerstag hatte der Leiter der Anklagevertreter des Repräsentantenhauses, Adam Schiff, die beiden Anklagepunkte gegen Trump im Senat vorgetragen.

Danach nahm der dienstälteste Republikaner im Senat, Chuck Grassley, Roberts den Eid ab. Roberts wird das Verfahren gegen Trump leiten, aber nicht entscheiden. Dies obliegt den 100 Senatoren, die in dem Verfahren die Rolle von Geschworenen einnehmen. Roberts vereidigte im Anschluss seinerseits die Senatoren, die schwören mussten: "Ich werde gemäß der Verfassung und den Gesetzen unparteiisch Gerechtigkeit üben: so wahr mir Gott helfe."/cy/lkl/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 29.377,90 USD
  • +0,27%
17.01.2020, 14:55, BNP Paribas Indikation
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (28.144)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten