Shell: Ölmulti erholt sich von Milliarden-Verlust – drei „Kaufempfehlungen“ auf einen Streich

onvista
Shell: Ölmulti erholt sich von Milliarden-Verlust – drei „Kaufempfehlungen“ auf einen Streich

Die Zahlen sind zwar nicht wirklich das Gelbei vom Ei, aber der Ölkonzern hat sich immerhin im dritten Quartal erholt. Dennoch blieb der Gewinn weit hinter dem Vorjahreswert zurück, wie das Unternehmen am Donnerstag in Den Haag mitteilte. Ursache waren eine geringere Nachfrage sowie Preisdruck bei Öl und Gas sowie niedrigere Raffineriemargen. So sank die Produktion um 14 Prozent, wie es weiter hieß. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 489 Millionen US-Dollar hängen. Das war nur ein Bruchteil der rund 5,9 Milliarden Dollar, die Shell im Vorjahr erzielt hatte.

Im zweiten Quartal hatte der Ölmulti jedoch noch wegen eines beispiellosen Nachfrage- und Preisverfalls einen Milliardenverlust verzeichnet. Bereinigt betrug der Nettogewinn in den Monaten Juli bis September 955 Millionen Dollar, ein Einbruch von 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Shell will eine Dividende für das Quartal von 16,65 US-Cents zahlen, was etwas mehr ist als die 16 Cents im Vorquartal. Im Vorjahr hatte Shell noch 47 Cents ausgeschüttet.

onvista ETF-Ratgeber: So finden Sie die besten Indexfonds

Gleich drei große Adressen haben die Aktie nach den Zahlen weiterhin zum Kauf empfohlen:

RBC bleibt bei „Outperform“

Das Analysehaus hat die Einstufung für Shell B nach Zahlen zum dritten Quartal auf „Outperform“ mit einem Kursziel von 2000 Pence belassen. Der Ölkonzern habe stark abgeschnitten, schrieb Analyst Biraj Borkhataria in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Borkhataria hob unter anderem hervor, dass dass Geschäft mit der Erforschung und Erschließung von Erdgasfeldern sowie der Produktion und Vermarktung von Flüssiggas in einem schwierigen Umfeld zugelegt habe.

Goldman Sachs hält an „Buy“ fest

Die US-Investmentbank hat die Einstufung für Shell B nach Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 1740 Pence belassen. Das dritte Quartal des Ölkonzerns sei stark ausgefallen, schrieb Analyst Michele della Vigna in einer am Donnerstag vorliegenden Schnelleinschätzung.

UBS rät weiter zum Kauf

Die Schweizer Großbank hat die Einstufung für Shell B nach Zahlen auf „Buy“ mit einem Kursziel von 1750 Pence belassen. Das dritte Quartal des Ölkonzerns sei besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Jon Rigby in einer am Donnerstag vorliegenden Schnelleinschätzung.

Redaktion onvista / dpa-AFX

Foto: .pukkatosiam / shutterstock.com

- Werbung -

Mit Wechselpilot jährlich bis zu 500 € Energiekosten sparen

Nie wieder zu viel für Strom & Gas zahlen! Der preisgekrönte Wechselservice findet für Sie jedes Jahr automatisch den besten Tarif und kümmert sich zuverlässig um Ihren Wechsel. Einmal anmelden, jedes Jahr sparen.

Zur Anmeldung ->>>>>

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu US38148B4059 Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

onvista Analyzer zu US38148B4059

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "US38148B4059" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten