Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Silber - Es braut sich was zusammen

HSBC
Es braut sich was zusammen
In den letzten 12 Monaten schwankte der Silberpreis in einer überschaubaren Handelsspanne. Seit Jahresbeginn hat das Edelmetall diese sogar auf lediglich 17,70 USD zu 16,10 USD eingeengt. Diese Entwicklung findet aktuell einen "doppelten" Niederschlag. So liegen auf Quartalsbasis zwei "inside quarters" in Folge vor, während der Abstand zwischen dem oberen und dem unteren Bollinger Band auf das niedrigste Niveau seit 2005 zusammengeschmolzen ist. Beide Phänomene waren in der Vergangenheit regelmäßig Vorboten eines dynamischen Bewegungsimpulses. Vor diesem Hintergrund definieren wir einen Anstieg über die Glättungslinien der letzten 38 bzw. 200 Wochen (akt. bei 16,80/16,83 USD) als Einstieg auf der Longseite. Da bei einer positiven Weichenstellung die beschriebenen Innenstäbe nach oben aufgelöst wären und zeitnah zudem ein positives Schnittmuster zwischen den beiden gleitenden Durchschnitten entstehen dürfte, sollte das Edelmetall dann tatsächlich neues Aufwärtsmomentum entfalten. Über das Etappenziel in Form der verschiedenen Hoch- und Tiefpunkte bei rund 18,50 USD könnte dann sogar das Mehrjahreshoch von Mitte 2016 bei 21,11 USD wieder angesteuert werden.
 

 Silber (Daily) 
 chart 
 
 
 
Interesse an einer täglichen Zustellung unseres Newsletters?








HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Derivatives Public Distribution
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf

kostenlose Infoline: 0800/4000 910
Aus dem Ausland: 00800/4000 9100 (kostenlos)
Hotline für Berater: 0211/910-4722
Fax: 0211/910-91936
Homepage: www.hsbc-zertifikate.de
E-Mail: zertifikate@hsbc.de

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Kontakt: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Königsallee 21-23
D-40212 Düsseldorf
E-Mail: zertifikate@hsbc.de
Info-Telefon: 0800/4000 910 (kostenlos)
Kontakt-Fax: +49 (0)211 910 9 1936
Internet: www.hsbc-zertifikate.de/
Expertenprofil
HSBC

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu Silberpreis Rohstoff

  • 17,13 USD
  • -0,75%
20.04.2018, 22:57, Deutsche Bank Indikation
Zugehörige Produkte

Zugehörige Derivate auf Silberpreis (S... (164)