Spanien erzielt 2019 Urlauberrekord - Aber weniger Deutsche und Briten

Reuters

Madrid (Reuters) - In Spanien haben 2019 so viele Touristen Urlaub gemacht wie nie zuvor.

Insgesamt wurden 83,7 Millionen Besucher gezählt, wie Tourismus-Ministerin Reyes Maroto am Montag auf einer Pressekonferenz mitteilte. Die Zahl der Reisenden aus Deutschland und Großbritannien ging demnach zwar zurück. Dies wurde aber wettgemacht durch aus den USA und Asien.

Spanien verzeichnet bereits das siebte Jahr in Folge einen Touristenrekord. Es ist nach Frankreich das meistbesuchte Urlaubsland der Welt. Für die Wirtschaft des südeuropäischen Landes spielt der Tourismus eine wichtige Rolle. Er macht fast zwölf Prozent der Wirtschaftsleistung aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DOW JONES SPAIN (PRICE) ... Index

  • 380,54 Pkt.
  • -0,43%
22.02.2020, 00:05, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.579,33 Pkt.-0,61%
IBEX 9.886,20 Pkt.-0,45%
CAC 40 6.029,72 Pkt.-0,53%
FTSE 7.403,92 Pkt.-0,44%
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DOW JONES SPAIN (PRICE) (EUR)" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DOW JONES SPAIN (PRICE) (EUR)" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten