Spekulativer Top-Tipp MS Industrie: Einsteigen und mitfahren!

DER AKTIONÄR

Knapp 250 Prozent Performance in rund drei Jahren waren erst der Anfang. Die nächsten 50 Prozent warten bereits. Wo? Freunde der heimischen Small-Cap-Szene kennen die Gesellschaft noch unter dem Namen GCI Industrie. Erst seit Juli 2012 firmieren die Münchener unter . Seitdem geht es für die Aktie stetig aufwärts. Ein Ende der Aufwärtsbewegung ist nicht in Sicht – im Gegenteil.

Die Entwicklung kann man als durchweg erfolgreich bezeichnen. Die Indus­trieholding mit Schwerpunkt auf Antriebs- und Ultraschalltechnik hat Umsatz und Gewinn kontinuierlich gesteigert. Zu den Kunden zählen vor allem Auto- und Nutzfahrzeughersteller sowie Unternehmen aus der Verpackungsindustrie.

„Für das laufende Geschäftsjahr 2015 stehen die Zeichen weiter auf Wachstum“, ist Analyst Cosmin Filker von GBC Research überzeugt. Dies werde bereits durch das starke erste Quartal 2015 bestätigt. Die Umsätze zogen um 30 Prozent auf über 64 Millionen Euro an. Der Bereich „Antriebstechnik“ legte dank eines deutlich belebten Absatzmarktes für Nutzfahrzeuge in den USA sowie aufgrund der Erholung innerhalb Europas und der 2014 eingeführten „Euro VI“-Norm um 37 Prozent zu. Im Bereich „Ultraschalltechnik“ lagen die Umsatzerlöse sogar um 49 Prozent über dem Wert des Vorjahres.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

weitere News
Weitere DER AKTIONÄR-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten