Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Stabilitätswächter warnen vor Niedrigzins-Risiko

Reuters

Berlin (Reuters) - Die maßgeblichen deutschen Stabilitätswächter sehen in den Niedrigzinsen ein höhere Risiko für das deutsche Finanzsystem als die Griechenland-Krise.

Insgesamt halten sie das deutsche Finanzsystem für "robust", wie der Ausschuss für Finanzstabilität am Dienstag befand. In dem Gremium sitzen führende Vertreter von Bundesfinanzministerium, Bundesbank und Finanzaufsichtsbehörde BaFin. Die Stabilität des deutschen Finanzsystems wird nach dessen Einschätzung durch die jüngsten Ereignisse um Griechenland nur geringfügig bedroht. Wenn es um das Risiko geht, dann sei das Niedrigzinsumfeld gewichtiger. Die geringen Kreditkosten könnten das Schuldenmachen befeuern und zu gefährlichen Preisblasen am Immobilienmarkt führen.

Als Konsequenz aus diesen Gefahren schlug der Ausschuss, der erstmals vor zwei Jahren zusammentrat, zweierlei vor. Zum einen legte sein Mitglied, Bundesbank-Vizepräsidentin Claudia Buch den deutschen Banken und Versicherungen nahe, angesichts der vielfältigen Risiken "ausreichend Kapital" aufzubauen und gegebenenfalls Gewinne einzubehalten, um sich besser zu wappnen.

EINER IMMOBILIENBLASE VORBEUGEN

Daneben empfahl das Gremium der Bundesregierung, bis 2016 die rechtliche Basis für neue Instrumente zu schaffen, mit denen Fehlentwicklungen am Immobilienmarkt begegnet werden kann. So könnte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) Mindestanforderungen für die Kreditfinanzierung von Wohnimmobilien formulieren. Sie könnte etwa einen bestimmten Anteil von Eigenkapital festlegen, den ein Immobilienkäufer aufbringen muss, oder eine Mindesttilgung bei Krediten vorschreiben. "Wir müssen vorbereitet und handlungsfähig sein, wenn es darauf ankommt, wenn also Risiken akut werden", sagte BaFin-Chef Felix Hufeld.

Was das Risiko durch die Krise um Griechenland und die bisherigen Reaktionen darauf an den Finanzmärkten angeht, gab sich der Ausschuss gelassen. Finanzstaatssekretär Thomas Steffen, der dem Ausschuss ebenfalls angehört, nannte das Risiko daraus für das deutsche Finanzsystem gering.

Der Ausschuss für Finanzstabilität ist das zentrale Gremium zur Überwachung des Finanzsystems in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu Athex Composite Index

  • 737,52 Pkt.
  • +1,02%
08.12.2017, 16:00, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.167,83 Pkt.+0,10%

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "Athex Composite" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "Athex Composite" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten