Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Standard Chartered verabschiedet sich vom Private-Equity-Geschäft

dpa-AFX

HONGKONG/LONDON (dpa-AFX) - Die britische Großbank Standard Chartered beendet ihr Engagement im Private-Equity-Markt. Unternehmenschef Bill Winters hatte über zwei Jahre lang versucht, dafür einen Weg zu finden. Die Mehrheit ihres Private-Equity-Portfolios wird nun an die Firma Intermediate Capital Group übergehen, wie Standard Chartered am Montag mitteilte. Finanzielle Details wurde nicht genannt. Laut Intermediate Capital Group hat das Portfolio einen Wert von 790 Millionen britischen Pfund.

Durch die Abtrennung des Private-Equity-Geschäfts kommt auf Standard Chartered nach eigenen Angaben eine Belastung von 160 Millionen US-Dollar zu./stk/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Standard Chartered Aktie

  • 617,80 GBp
  • +1,27%
18.03.2019, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu Standard Chartered

Standard Chartered auf übergewichten gestuft
kaufen
1
halten
0
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 7,31 €.
alle Analysen zu Standard Chartered

Zugehörige Derivate auf Standard Chart... (11)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten