Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Steinhoff: Möbelkonzern konzentriert sich auf das Kerngeschäft – Unitrans wechselt den Besitzer – Aktie schießt in die Höhe

onvista
Steinhoff: Möbelkonzern konzentriert sich auf das Kerngeschäft – Unitrans wechselt den Besitzer – Aktie schießt in die Höhe

Die Aktie von Steinhoff bekommt heute wieder Leben eingehaucht. Der südafrikanische Möbelkonzern trennt sich von einem Unternehmensteil, der so recht nie zum Konzern gepasst hat. Die Rede ist von Unitrans Motor Holdings, ein Neu- und Gebrauchtwagenhändler. Bereits Ende März hatte Steinhoff die Verhandlungen für den Verkauf zum Teil abgeschlossen. Unitrans sollte aber nicht nur in eine Hand gehen, sondern eine Minderheitsbeteiligung von 25,1% sollte an einen Fonds/Unternehmen zur Steigerung des Einflusses der schwarzen Bevölkerung am Wirtschaftsleben in Südafrika verkauft werden. Dieser Käufer ist jetzt gefunden und die Anleger feiern das mit einem Plus von 20 Prozent.

Synergien wichtiger

Unitrans brachte zuletzt einen Umsatz von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro auf die Waage. Neben dem PKW-Verkauf gab es auch zusätzliche Autoversicherungsaktivitäten (Vermittlung) und Auto-Vermietungsstationen. Ein aussichtsreiches Geschäftsfeld, allerdings ohne jegliche Synergie mit dem Möbelgeschäft. Daher wird der Verkauf von Unitrans auch positiv gesehen, denn schließlich spült er ja auch Geld in die Kassen des klammen südafrikanischen Konzerns.

Vorstand ist zufrieden mit dem Deal

Der Vorstandsvorsitzende Louis du Preez sieht den Verkauf als nächsten Schritt in die richtige Richtung: „Der Abschluss der Transaktion ist ein weiterer erfolgreicher Schritt, da wir das Portfolio der Gruppe weiter vereinfachen und unsere Bilanz entschulden. Wir freuen uns, dass die Transaktion abgeschlossen ist und wünschen CFAO, dem Unitrans-Management-Team und Kapela viel Erfolg beim Geschäft.“

So einfach ist das und somit sind nicht nur die Geschäftspartner mit dem Deal zufrieden - die Anleger sind es auch. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Von Markus Weingran

Foto: ArtFamily / shutterstock.com

- Anzeige -

5G-Explosion. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

5G leitet in Sachen Geschwindigkeit und Reaktionszeit ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder für Industrie, Wissenschaft und Entertainment. Zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge. Dieses Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von denen wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird. Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Steinhoff Aktie

  • 0,05 EUR
  • +1,90%
13.12.2019, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu Steinhoff

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Steinhoff (2)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Steinhoff" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten