STOXX 600 Banks Index: Hält der Trend?

BörseDaily

Der europäische Bankenindex STOXX 600 Banks nährt sich seinem Aufwärtstrend seit dem Crona-Crash aus Mitte März an und lässt die Spannung unter Anlegern in diesem Bereich steigen. Branchenkenner sehen für die Finanztitel bedingt durch die Krise derweil schwarz.

Der diesjährige Kursverlauf insbesondere nach dem Kurssturz im Frühjahr stimmt ebenso wenig zuversichtlich für den Bankensektor. Lediglich die letzte Kurslücke zwischen 103,00 und 106,90 Punkten konnte bis Anfang Juni geschlossen werden, anschließend tauchte der Index auch schon wieder ab und steuert nun wieder seinen Aufwärtstrend an. Gespannt wird darauf geschaut werden, wie die Reaktion der Anleger in diesem Bereich ausfällt.

Nicht nur aufgrund weltweit niedriger Zinsen, sondern auch noch wegen dem konjunkturellen Einbruch haben es Bankhäuser derzeit nicht leicht, dies könnte sich durchaus in einem Trendbruch manifestieren. Dieser kommt zustande, wenn der Index unter ein Niveau von 87,50 Punkten zurückfällt. In diesem Szenario wären Abschläge auf die nächstgrößere Horizontalunterstützung bei 80,00 Punkten stark anzunehmen.

Kurzfristig lässt sich aus der Statistik jedoch ein möglicher Rebound zur Oberseite ableiten, der durchaus noch einmal in den Bereich von 92,50 Punkten aufwärts reichen könnte. Die weitere Reaktion der Anleger und somit des Barometers müsste entsprechend abgewartet werden. Aber erst oberhalb des EMA 50 steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Rücklauf zurück in den Bereich von 95,50 Punkten an. Weitere Impulse dürften heute mit dem Fed-Zinsentscheid um 20:00 Uhr folgen.

STOXX 600 Banks (Tageschart in Punkten) Tendenz:
(Quelle: www.tradesignalonline.com)
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 88,50 // 87,80 // 85,60 // 83,10 // 81,60 // 80,00
Unterstützungen: 89,60 // 90,00 // 91,30 // 92,59 // 94,00 // 96,60

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Weitere News

weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten