Studie: 44 Prozent in Deutschland gucken mit Streaming-Abo

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Zuschauer in Deutschland haben im internationalen Vergleich noch verhältnismäßig selten ein Streaming-Abo. Das geht aus einer Erhebung des Marktforschungsinstituts YouGov in 17 Märkten weltweit hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Demnach nutzen 44 Prozent der Deutschen aktuell ein Abonnement von Film- oder Fernsehanbietern. "Im internationalen Vergleich sind die Deutschen damit eher auf den hinteren Plätzen", berichtete YouGov.

Den Daten zufolge haben am häufigsten Mexikaner ein Abo (73 Prozent), Spanier am zweithäufigsten (71 Prozent). Am seltensten sagten Indonesier (37 Prozent) in der Studie, aktuell ein Film- oder Fernseh-Abo zu nutzen. Für den "International Media Consumption Report 2021" hatten die Marktforscher mehr als 22 000 Personen in 17 Märkten online befragt. In Deutschland wurden für die repräsentative Studie im November 2020 etwa 2200 Menschen interviewt./bok/DP/men

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Netflix Aktie

  • 549,22 USD
  • +1,70%
15.04.2021, 22:00, Nasdaq

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Netflix

Netflix auf übergewichten gestuft
kaufen
18
halten
4
verkaufen
0
81% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 459,65 €.
alle Analysen zu Netflix
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Netflix (8.877)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Netflix" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten