Südkorea fordert Wiederaufnahme der Gespräche mit Nordkorea

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Südkoreas Präsident Moon Jae In hat vor den Vereinten Nationen einer rasche Wiederaufnahme der Gespräche mit Nordkorea gefordert. Sowohl der Dialog zwischen seinem Land und Nordkorea als auch der zwischen den USA und Nordkorea müsse so schnell wie möglich wieder aufgenommen werden, sagte Moon am Dienstag bei der Generaldebatte der UN-Vollversammlung in New York. "Wenn die beiden Koreas und die umliegenden Länder zusammenarbeiten, wird Frieden fest etabliert werden."

Südkorea werde immer bereitstehen, Nordkorea "in kooperativem Geist" entgegenzukommen, sagte Moon. Nordkorea müsse sich auf die Veränderungen einer "neuen Ära der Gemeinschaft" einstellen. Nach nordkoreanischen Raketentests hatte es zuletzt wieder neue Spannungen und Funkstille zwischen den beiden Ländern gegeben./cah/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DIALOG GROUP Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a., FINRA other OTC Issues

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 35.457,31 Pkt.+0,56%
KOSPI 3.029,09 Pkt.+0,70%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu DIALOG GROUP

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "DIALOG GROUP" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten