Swiss Life legt US-Steuerfall gegen Bussgeldzahlung bei

Reuters

New York/Washington (Reuters) - Der Lebensversicherer Swiss Life hat sich in einem Steuerverfahren mit den US-Behörden geeinigt.

Im Rahmen der Vereinbarung, wonach die Strafverfolgung ausgesetzt wird (Deferred Prosecution Agreement), legt der Schweizer Konzern in Form eines Bußgelds und weiterer Zahlungen insgesamt 77,4 Millionen Dollar auf den Tisch, wie Gerichtsunterlagen am Freitag zu entnehmen war. Die US-Justiz hatte Swiss Life vorgeworfen, vermögenden US-Steuerpflichtigen bei der Steuerumgehung geholfen zu haben. Swiss Life hatte bereits im März mitgeteilt, dass der Konzern in Zusammenhang mit einem früheren Versicherungsportfolio mit US-Kunden 70 Millionen Franken zurückgestellt habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu SWISS LIFE HOLDING AG Aktie

  • 460,90 CHF
  • -1,05%
18.06.2021, 17:31, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu SWISS LIFE HOLDING AG

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SWISS LIFE HOL... (389)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten