Swiss Re bläst Börsengang von ReAssure ab

Reuters

Zürich (Reuters) - Swiss Re lässt die Pläne für einen Börsengang der Tochtergesellschaft ReAssure an die Londoner Börse vorerst fallen.

Der Rückversicherer begründete den Schritt in einer Mitteilung am Donnerstag mit dem derzeitigen Marktumfeld. Swiss Re habe nicht vor, im laufenden Jahr einen neuen IPO-Prozess zu starten, ergänzte eine Sprecherin. Längerfristig seien aber alle Optionen offen.

ReAssure ist der sechstgrößte britische Lebensversicherer und auf die Verwaltung geschlossener Lebensversicherungs-Portfolios spezialisiert. Für das vermögensintensive Geschäft, bei dem die Versicherten zwar Auszahlungen erhalten, aber kein Neugeschäft mehr gezeichnet wird, sind große Kapitalpuffer nötig. Der zweitgrößte Rückversicherer der Welt besitzt 75 Prozent der ReAssure-Anteile, der zweite Eigentümer, der japanische Versicherer MS&AD Insurance Group, den Rest.

Im Rahmen des Börsengangs wollte Swiss Re bis zu rund 30 Prozent der Anteile an Investoren veräußern, aber kein frisches Geld einsammeln. Doch offenbar bestand bei den Anleger nicht genügend Appetit, die Aktien zum vorgesehenen Ausgabepreis von 280 bis 330 Pence zu kaufen. Die Nachfrage großer institutioneller Investoren sei schwächer als erwartet ausgefallen. Mit der Transaktion waren Credit Suisse, Morgan Stanley und UBS betraut.

Es besteht keine dringende Notwendigkeit, Aktien zu einem Preis zu veräußern, der dem Wert und den Zukunftsaussichten von ReAssure nicht entsprächen, so Swiss Re. "Wir halten an unserem Ziel fest, die Beteiligung von Swiss Re zu reduzieren, um ReAssure zu dekonsolidieren", erklärte Finanzchef John Dacey. Swiss Re und MS&AD würden sich an zukünftigen Akquisitionen entsprechend ihrer jeweiligen Anteilsquoten beteiligen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Swiss Re Aktie

  • 67,30 CHF
  • -1,26%
25.09.2020, 17:30, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu Swiss Re

Swiss Re auf übergewichten gestuft
kaufen
33
halten
11
verkaufen
0
75% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 67,30 €.
alle Analysen zu Swiss Re
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Swiss Re (1.159)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Swiss Re" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten