Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tagesausblick 13.12.: DAX und Dow weiter aufwärts. Analysten bewegen die Kurse!

Richard Pfadenhauer

Nach dem Kurssturz vieler Titel in den zurückliegenden Wochen, sind Schnäppchenjäger wieder unterwegs. Dies war heute unter anderem bei Fresenius zu beobachten. Zaghaft steigt die Risikobereitschaft einiger Anleger somit wieder. Dabei richtet sich das Börsenpendel jedoch in erster Linie nach dem Nachrichtenstand zum Handelskonflikt. Zahlreiche Meldungen weisen darauf hin, dass die beiden Wirtschaftsmächte aktuell wieder mit einander reden oder gar verhandeln. Dies wurde heute positiv gewertet und gab DAX® & Co entsprechend Auftrieb. So verbesserte sich der DAX® im Tagesverlauf auf knapp 10.960 Punkte und der EuroStoxx® 50 stieg über 3.100 Punkte.

Fester präsentierte sich heute zudem der Ölpreis und Silber. Der Euro/US-Dollar verharrt weiterhin im Bereich von 1,136 US-Dollar.

Unternehmen im Fokus

Kurz vor Jahresschluss passen zahlreiche Analysten ihre Einschätzung zu Einzeltiteln an. Allianz, Fresenius, Grand City Property und RWE bekamen von Experten positive Urteile und legten heute überdurchschnittlich stark zu. Norma kam heute hingegen nach einer weiteren negativen Einschätzung unter Druck. Der Gruppensieg in der Champions League gab der Aktie von Borussia Dortmund heute deutlich Schwung. Juventus Turin spielt heute um den Gruppensieg. die Aktie stagnierte derweil an der Widerstandsmarke von EUR 1,21. Die Hoffnung auf sanftere Töne oder gar eine Einigung im Handelskonflikt zwischen den USA und China ließ die Aktien von BMW und VW Gas geben.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Verbraucherpreisindex
  • Europa – EZB-Zinsentscheid
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenunterstützung

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.000/11.060/11.270 Punkte

Unterstützungsmarken: 10.260/10.610/10.900 Punkte

Der DAX® konnte sich weiter vom jüngsten Tief distanzieren und schob sich im Tagesverlauf auf rund 10.960 Punkte. Die nächste Widerstandszone liegt bei 11.000/11.060 Punkten. Gelingt es, diese Zone zu überwinden, besteht die Chance auf eine größere Erholung bis in den Bereich von 11.500 Punkte. Die Lage ist jedoch labil. Weitere Rücksetzer können nicht ausgeschlossen werden.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 27.11.2017 – 12.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 13.12.2013 – 12.12.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

BasiswertWKNVerkaufspreis in EuroUntere Barriere in Punkten
Obere Barriere in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX®HX4UQK3,3310.50014.20020.06.2019
DAX®HX5GHW5,659.90012.10014.03.2019

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 12.12.2018; 17:17 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick 13.12.: DAX und Dow weiter aufwärts. Analysten bewegen die Kurse! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

countImage_4600628685c113e921184f598629728_.gif?publisher=5280195564ef2ed53ca35c746733957&stream=7158264624ef2ed6bb4a95682275435

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu Dow Jones Index

  • 24.607,70 USD
  • -0,38%
21.01.2019, 14:42, BNP Paribas Indikation
Knockout Call
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX68YA 24.850,0000 89,9092,392,41
HX68YY 24.850,0000 88,4412,432,45
HX6QLA 24.850,0000 87,7252,452,47
weitere Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX68YA 24.850,0000 89,9092,392,41
HX68YY 24.850,0000 88,4412,432,45
HX6QLA 24.850,0000 87,7252,452,47
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (17.462)