Tagesausblick für 04.03.: DAX mit neuem Rekord. Lufthansa, ProSiebenSat.1 und Varta im Blickpunkt!

Richard Pfadenhauer

Der Markt geht davon aus, dass die schlimmsten Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie und der Lockdowns hinter uns liegen. So schob sich der DAX® am Vormittag auf ein neues Allzeithoch. Am Nachmittag bröckelten die Gewinne jedoch wieder ab. Ein schwacher ADP-Arbeitsmarktbericht aus den USA sowie eine durchwachsene Eröffnung der Wall Street drückten im Tagesverlauf auf die Kauflaune. So schloss der DAX® rund 0,3 Prozent höher bei 14.080 Punkten und der EuroStoxx®50 rund 0,1 Prozent höher bei 3.710 Punkten. Morgen werden weiter Wirtschaftsdaten aus den USA erwartet. zudem richten die Investoren ihre Blicke weiterhin auf die Anleiherenditen.

Am Anleihemarkt sind die Bären wieder am Drücker und die Renditen vollzogen einen Rebound. Dabei stieg die Rendite langfristiger Bundesanleihen auf Minus 0,3 Prozent. In den USA wird die Marke von 1,5 Prozent wieder angepeilt. Die Notierungen der Edelmetalle traten derweil auf der Stelle. Der Ölpreis zeigte sich hingegen fester. Verschiedenen Meldungen zufolge, könnte die OPEC+ die Förderquote um einen Monat verlängern. Zuletzt wurde erwartet, dass die Fördermenge um rund 1,5 Mio. Barrel pro Tag erhöht wird.

Unternehmen im Fokus

ASML kann einen Milliarden-Auftrag aus China einfahren. Ein Konsortium rund um Cancom erhält einen Großauftrag von der Europäischen Union. Die Aktie konnte gegen den Trend zulegen. Continental profitierte von positiven Analystenkommentaren. Zudem steigt der Automobilzulieferer bei Volocopter ein. MorphoSys und GlaxoSmithKline weiten die gemeinsame Studie bei Otilimab zur Covod-19-Behandlung aus. MorphoSys kann die anfänglichen Gewinne jedoch nicht halten und kippte unter die Unterstützung von EUR 83,40. Damit summieren sich die Verluste seit dem 52-Wochenhoch inzwischen auf 34,5 Prozent. Navistar-Aktionäre stimmen Übernahmeangebot von Traton zu. Die Aktie des Lkw-Herstellers legte daraufhin deutlich zu. Wacker Chemie profitiert von steigenden Polysilizium Preisen. Varta tauchte heute unter die 200-Tagelinie!

Morgen werden unter anderem Drägerwerk, Evonik, GEA Group, Henkel, Knorr Bremse, Lufthansa, ProSiebenSat.1, Schaeffler und Vonovia finale Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal veröffentlichen.

Wichtige Termine

  • Europa – Einzelhandelsumsatz Euro-Zone, Januar
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe für die Woche bis zum 27. Februar
  • USA – Auftragseingang Industrie, Januar
  • USA – Fed veröffentlicht Beige Book

Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 14.090/14.150 Punkte

Unterstützungsmarken: 13.860/13.950/14.000/14.015 Punkte

Der DAX® startete mit einem Gap nach oben. Einmal mehr verloren die Bullen jedoch den Mut. So drehte der Index bei auf einem neuen Allzeithoch wieder nach Süden und sackte zeitweise auf 14.000 Punkte ab. Zum Handelsschluss konnte sich der Index von der Unterstützungsmarke von 14.015 Punkten deutlich distanzieren. Oberhalb von 14.090 Punkten könnte der Index gar neue Impulse für einen Anstieg auf das Rekordhoch erhalten.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunde)

Betrachtungszeitraum: 05.02.2021– 03.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 04.03.2014– 03.03.2021. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf DAX® Index für eine Spekulation auf eine Seitwärtsbewegung des Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURuntere Barriere in Punktenobere Barriere in PunktenLetzter Bewertungstag
DAX® IndexHR4XQF8,4212.60017.00020.05.2021
DAX® IndexHR4XQQ7,3412.80015.80020.05.2021
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 03.03.2021; 17:35 Uhr

Weitere Hebelprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier..

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für 04.03.: DAX mit neuem Rekord. Lufthansa, ProSiebenSat.1 und Varta im Blickpunkt! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu DAX Index

  • 15.243,20 EUR
  • -0,13%
22.04.2021, 23:20, BNP Paribas Indikation
Knockout Call
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HR6ZV4 15.350,0000 80,6341,181,90 Anzeigen
HR6ZV5 15.375,0000 80,6341,541,90 Anzeigen
HR6ZVA 15.350,0000 80,6341,211,90 Anzeigen
weitere Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HR6ZV4 15.350,0000 80,6341,181,90 Anzeigen
HR6ZV5 15.375,0000 80,6341,541,90 Anzeigen
HR6ZVA 15.350,0000 80,6341,211,90 Anzeigen
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (12.337)