Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tagesausblick für 12.10.: DAX weiter abwärts. Dialog und Barrick Gold im Fokus!

Richard Pfadenhauer

Nach der schwachen Wall Street und deutlichen Minuszeichen in Asien gaben die Indizes gleich zu Handelsbeginn deutlich nach. Zwar gab es zeitweise Erholungsversuche. Die Anleger blieben heute jedoch weiterhin nervös und drückten ihre Risikopositionen nach unten. So schloss der DAX® bei rund 11.570 Punkten (-1,2 Prozent) und der EuroStoxx® 50 bei rund 3.220 Punkten (-1,5 Prozent). Die Verluste bei den US-Indizes hielten sich zunächst in Grenzen.

Am Anleihenmarkt deutet sich derweil eine leichte Entspannung ab. So gaben die Renditen langfristiger Staatsanleihen im Tagesverlauf mehrheitlich etwas nach. Derweil präsentierte sich der Euro/US-Dollar-Kurs fester. Die Widerstandsmarke von 1,155 US-Dollar konnte jedoch nicht nachhaltig überwunden werden.

Unternehmen im Fokus

Bayer profitierte von Spekulationen, dass die jüngste Entscheidung im Glyphosat-Urteil möglicherweise gekippt wird. Dialog Semiconductor stieg rund 30 Prozent nachdem Apple Teile des Chipentwicklers übernimmt. Isra Vision hat einen Großauftrag aus der Lebensmittelindustrie erhalten. Während der Goldpreis weiter um die Marke von 1.200 US-Dollar pro Feinunze pendelt ziehen Goldminenaktien wie Barrick Gold kräftig nach oben. Die Autobauer gerieten derweil nach den jüngsten EU-Klimaschutzmaßnahmen unter Druck. Nach dem Kursrückgang von rund 35 Prozent seit Mitte September konnte die Aktie von Juventus Turin heute wieder durchschnittliche Gewinne verbuchen. In den USA kommen die Aktien von Amazon, Nvidia sowie zahlreichen Biotechnologieunternehmen in den ersten Handelsstunden gehörig unter Druck.

Fraport meldet morgen Verkehrszahlen für September. Zudem werden Citigroup, JP Morgan und Wells Fargo die Berichtssaison in den USA einleiten.

Wichtige Termine

  • China – Außenhandel, September
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex September
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, August
  • USA – Uni Michigan Verbrauchervertrauen, Oktober

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 11.700/11.950/12.430Punkte

Unterstützungsmarken: 11.480 Punkte

Der DAX® tauchte zu Handelsbeginn auf 11.550 Punkte und pendelte im weiteren Tagesvelauf zwischen dieser Marke und 11.720 Punkte. Der Tagesschluss im Bereich des Tagestiefs läßt allerdings eine weitere Schwäche vermuten. Die Bullen sind derzeit in der Defensive und warten eine Stabilisierung ab. Schließliclh gilt. „Never catch a falling knife“ (dt.: Nie in ein fallendes Messer greifen!)

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)

Betrachtungszeitraum: 12.12.2016 – 11.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 11.10.2013 – 11.10.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index

BasiswertWKNVerkaufspreis in Eurountere Barriere in Punkten
obere Barriere in Punkten
Finaler Bewertungstag
DAX®HW71M43,0011.40016.60020.12.2018
DAX®HX07H23,3411.30015.80020.12.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.10.2018; 17:44 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Produkte auf den DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt. Mit my.one direct bei Guidants können Sie in wenigen Schritten Ihr persönliches HVB Hebelprodukt konfigurieren und emittieren!

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 12.10.: DAX weiter abwärts. Dialog und Barrick Gold im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

countImage_6027045185bbf73824bf8a455158901_.gif?publisher=5280195564ef2ed53ca35c746733957&stream=7158264624ef2ed6bb4a95682275435

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.228,86 USD
  • +0,15%
16.10.2018, 18:41, Deutsche Bank Indikation
Zugehörige Produkte
Knockout Put

Passende Knockout Put gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

Zugehörige Derivate auf DAX (18.718)