Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus!

Richard Pfadenhauer

Einer Studie von Ernst & Young zeigt, dass die meisten DAX®-Konzerne ein gutes Jahr 2017 hinter sich haben. Über die Hälfte hat mindestens einmal die Prognose erhöht. Das hat Gründe wie das Handelsblatt in einem Beitrag berichtet. Anleger wollten heute jedoch von derlei positiven Nachrichten nicht viel wissen. Vielmehr stockte die gestern gestartete Erholung heute wieder. Die schwache Wall Street und der Anstieg des Euro/US-Dollar-Kurse bremsten die Kauflaune der Investoren. Derweil nahm die Nervosität der Investoren weiter ab und der VDAX® new sank auf rund 25 Prozent.

Morgen stehen Daten zur Inflation in den USA und Deutschland im Fokus. Schließlich könnten sie Aufschluss über den Zinskurs der Notenbanken in den USA und der Eurozone geben. Zudem sollten Anleger den Ölpreis im Blick haben. Der Ölpreis hat seit Monatsbeginn rund zehn Prozent verloren. Morgen kommen Daten zu den Lagerbeständen in den USA.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Morgen werden unter anderem Barrick GoldBilfingerCisco Systems, DSM und ThyssenKrupp Zahlen für das abgelaufene Geschäftsquartal melden.

Wichtige Termine

  • Deutschland – Harmonisierter Verbraucherpreisindex
  • Deutschland – BIP (Q4)
  • Europa – Industrieproduktion
  • Europa – BIP (Q4)
  • USA – Verbraucherpreisindex
  • USA – Erdöl Lagerbestand

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.500/12.560/12.640/12.750 Punkte

Unterstützungsmarken:  11.500/11.900/12.000 Punkte

Der Aufwärtstrend des DAX® kam heute wieder ins Stocken. Der Index konnte jedoch die Marke von 12.300 Punkten verteidigen. Im Bereich von 11.900/12.000 Punkten findet der Index weiterhin eine solide Unterstützung. Solange sie hält besteht die Chance auf eine weitere Verbesserung bis 12.400 Punkte. Oberhalb dieser Marke könnte sich gar ein Trendwechsel bis 12.550/12.640 Punkte abzeichnen. Kippt der Index unter die Unterstützungszone muss mit einer Konsolidierung bis 11.500 Punkte gerechnet werden.

DAX® in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag) Betrachtungszeitraum: 08.06.2017 – 13.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche) Betrachtungszeitraum: 14.02.2013 – 13.02.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de Investmentmöglichkeiten Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

BasiswertWKNVerkaufspreis in Eurountere Knock-Out-Barriere in Punkten obere Knock-Out-Barriere in Punktenfinaler Bewertungstag
DAX®HU91E18,7811.20015.20015.03.2018
DAX®HW71G54,0412.00016.60015.03.2018
DAX®HW2M9Z7,2911.60014.00015.03.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.02.2017; 17:26 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 14.2.: DAX pausiert. Inflation- und BIP-Daten im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

countImage_2480151545a83160e94c288486823

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu DAX Index

  • 11.554,10 EUR
  • +0,26%
19.10.2018, 23:45, BNP Paribas Indikation
Zugehörige Produkte
Knockout Call
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX517B 11.775,0000 46,5302,352,36
HX5175 11.775,0000 46,1202,382,39
HX517C 11.800,0000 42,2342,612,62
weitere Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX517B 11.775,0000 46,5302,352,36
HX5175 11.775,0000 46,1202,382,39
HX517C 11.800,0000 42,2342,612,62
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (19.414)