Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Tagesausblick für 14.3.: DAX bricht ein. Autobauer und Siemens im Fokus!

Richard Pfadenhauer

US-Präsident Donald Trump hat überraschend Außenminister Rex Tillerson entlassen. Nachfolger wird CIA-chef Mike Pompeo. Die Anleger reagierten daraufhin verschreckt und die Akienbarometer gaben deutlich nach. Hinzu kamen erneut Ängste rund um potenzielle Strafzölle, welche vor allem die exportorientierten Werte unter Druck setzte. Kurz nach Trumps Minister-Wechsel wurden die US-Inflationszahlen veröffentlicht. Mit einer Kernrate von 1,8 Prozent blieb der Wert unter der Zielmarke der US-Notenbank. In den zurückliegenden Wochen wurde mehrheitlich darauf spekuliert, dass die Fed dieses Jahr vier Mal an der Zinsschraube dreht. Nach der aktuellen Inflationsrate könnte in nächster Zeit auf drei Erhöhungen spekuliert werden.

Während der Euro/US-Dollar heute deutlich zulegte gaben die Anleiherenditen vieler europäischer und US-Amerikanischer Staatspapiere etwas nach. Der Solactive® German Mergers & Acquisitions Performance Index markierte dank einer guten Entwicklung von Aixtron, Evotec und Zooplus heute ein neues Allzeithoch.

Morgen werden eine Reihe von Unternehmenszahlen präsentiert. Zudem werden wichtige Wirtschaftsdaten aus China und Europa erwartet.

Trader und Anleger aufgepasst.

Volle Hebelkraft voraus! Mit HVB Faktor-Zertifikaten auf beliebte deutsche Aktien und Indizes erhöhen Sie Ihren möglichen Gewinn. Jetzt informieren!

Unternehmen im Fokus

Die Aktie von AMD nimmt heute Kurs auf das Februartief nachdem CNET von Sicherheitslücken in AMD-Chips berichtete. Die US-Regierung hat den geplanten Merger von Broadcom mit Qualcom untersagt. Die Aktien von Qualcom kam danach deutlich unter Druck. Die Aktien von Micron Technologies schiebt sich derweil ins Plus. E.On präsentierte sich im Vorfeld der Bekanntgabe der Zahlen für 2017 erneut fester. GEA Group setzte nach dem schwachen Ausblick von gestern den Abwärtstrend fort und sackte dabei zeitweise auf den tiefsten Stand seit August 2017. General Electric zählt heute nach einer negativen Analysteneinschätzung zu den schwächsten Werten im S&P 500 Index. Morphosys profitierte von positiven Analystenkommentaren. Die Aktie von Siemens Healthineers ist im Vorfeld des Börsengangs stark gefragt.  Nach Angaben von Lang & Schwarz notierte die Aktie vorbörslich zeitweise über 36 Euro und damit deutlich über dem festgelegten Korridor von 26 bis 31 Euro. VW legte heute die Zahlen für 2017 vor. Dabei sorgte die US-Steuerreform für einen milliardenschweren Sonderertrag. Zudem plant der Konzern massive Investitionen in die Elektromobilität. Dennoch ging es mit der Aktie analog zum Gesamtmarkt deutlich nach unten.

Morgen werden unter anderem Adidas, Brenntag, Deutz, E.On, Inditex, SGL Carbon, Symrise und Verbund Zahlen zum zurückliegenden Geschäftsjahr melden und einen Ausblick auf das laufende Jahr geben. Morgen beginnt zudem die Zeichnungsfrist für die Deutsche Bank-Tochter DWS.

Wichtige Termine

  • China – Industrieproduktion, Februar
  • Deutschland – Verbraucherpreisindex und harmonisierter Verbraucherpreisindex Februar
  • Europa – Industrieproduktion Euro-Zone, Januar
  • Europa – Einzelhandelsumsatz, Februar

Charttechnischer Ausblick: DAX®

Widerstandsmarken: 12.300/12.400/12.470 Punkte

Unterstützungsmarken:  12.000/11.080/12.140/12.090/12.200/ Punkte

Der DAX® tendierte am Vormittag durchaus fester. Am Nachmittag tauchte der Index jedoch deutlich ab und riss dabei die 61,8%-Retracementlinie bei 12.220 Punkten. Gelingt es diese Marke kurzfristig wieder zu überwinden besteht die Chance auf eine Gegenbewegung bis 12.300 und im weiteren Verlauf bis 12.400 Punkte. Kippt der Index hingegen unter 12.200 Punkte droht eine Fortsetzung der Abwärtsbewegung bis 12.060 Punkte.

DAX® in Punkten; Stundenchart (1 Kerze = 1 Stunde) Betrachtungszeitraum: 23.02.2018 – 13.03.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche) Betrachtungszeitraum: 14.03.2012 – 13.03.2018. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de Investmentmöglichkeiten Inline-Optionsscheine auf den DAX® Index für Spekulationen, dass der Index in der vorgegebenen Range bleibt.

BasiswertWKNVerkaufspreis in Eurountere Knock-Out-Barriere in Punkten obere Knock-Out-Barriere in Punktenfinaler Bewertungstag
DAX®HX0EBF6,5711.70013.30019.04.2018
DAX®HX07ZV6,7711.60013.10019.04.2018
DAX®HX07ZG8,2711.30013.30019.04.2018

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 13.03.2017; 17:37 Uhr

Der maximale Rückzahlungsbetrag liegt bei jeweils EUR 10. Wird eine der Barrieren tangiert verfällt das Papier jedoch wertlos.

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheinen finden Sie hier bei onemarkets Wissen.

Weitere Produkte auf DAX® finden Sie unter www.onemarkets.de oder emittieren Sie einfach ihr eigenes Hebelprodukt mit my.one direct. Infos dazu unter: www.onemarkets.de/myonedirect.

Wichtiger Hinweis:

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag Tagesausblick für 14.3.: DAX bricht ein. Autobauer und Siemens im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

countImage_6494040755aa80e1e8dd677051686

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Kontakt: UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Arabellastr. 12
D-81925 München
E-Mail: onemarkets@unicreditgroup.de
Info-Telefon: +49 (0)89 378-17466
Internet: www.onemarkets.de
Reuters: HVCERT
Bloomberg: HVRP

Kurs zu Siemens Aktie

  • 116,30 EUR
  • +1,32%
22.06.2018, 17:35, Xetra
Zugehörige Produkte
Knockout Call
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX2Q23 121,0000 21,0300,540,55
HX2EAA 122,0000 17,7990,640,65
HX2Q24 123,0000 15,4220,740,75
weitere Produkte
Knockout Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
HX2Q23 121,0000 21,0300,540,55
HX2EAA 122,0000 17,7990,640,65
HX2Q24 123,0000 15,4220,740,75
Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de. weitere Produkte

onvista Analyzer zu Siemens

Siemens auf übergewichten gestuft
kaufen
37
halten
19
verkaufen
3
62% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 137,50 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf DAX (17.253)