Tesla-Aktie und der S&P 500: Warum das wichtig ist & warum nicht

Fool.de
Tesla-Aktie und der S&P 500: Warum das wichtig ist & warum nicht
Tesla Logo

Die Tesla-Aktie und den S&P 500 als wichtigen Aktienindex verbindet eine durchwachsene Geschichte. Lange Zeit hat sich der Indexbetreiber geweigert, den Elektroautobauer in die Benchmark aufzunehmen. Jetzt jedoch ist klar: Tesla wird Teil dieses Index werden, was natürlich auch auf die Erfolge zurückzuführen ist. Immerhin ist Tesla inzwischen das sechstgrößte US-amerikanische Unternehmen.

Wie auch immer: Die Aktie scheint diese Perspektive zu feiern. In den letzten Tagen sind die Anteilsscheine erneut im Rallyemodus gewesen und legten beim Börsenwert zwischenzeitlich auf über 555 Mrd. US-Dollar zu. Wie gesagt: Das sechstgrößte US-amerikanische Unternehmen.

Ist das Feiern dieser Perspektive gerechtfertigt? Sollten Investoren auf die Indexzugehörigkeit setzen? Oder vielleicht sogar vorsichtig sein? All das wollen wir im Folgenden beantworten.

Tesla & der S&P 500: Die Details

Grundsätzlich scheint es noch einige Unklarheiten bezüglich der Indexaufnahme gegeben zu haben. Wohl auch, ob man die Aktie auf einen Streich in den S&P 500 aufnehmen kann. Oder aber, ob aufgrund der Größe die Listung gegebenenfalls sogar in zwei Schritten erfolgt. Das wäre eine weitere Premiere, die die Tesla-Aktie für sich beanspruchen könnte.

Investoren feiern derzeit jedenfalls die Aussicht, dass Tesla in den S&P 500 aufgenommen wird, da Indexfonds und ETFs zukünftig einen signifikanten Tesla-Anteil abbilden müssen. Alleine der iShares Core S&P 500 ETF hat ein Fondsvolumen von 8,6 Mrd. US-Dollar, der Vanguard S&P 500 ETF bringt es hingegen auf 23 Mrd. US-Dollar Fondsvolumen. Zwei Schwergewichte, die zeigen: Es könnte viel Handelsvolumen bei der Tesla-Aktie rund um die Indexaufnahme geben.

Der Aktie könnte das einen ordentlichen Schub verleihen. Allerdings wissen Foolishe Investoren aus einem unternehmensorientierten Blickwinkel heraus: Bloß weil eine Aktie in den S&P 500 aufgenommen wird, ist das kein cleverer Schritt. Selbst Warren Buffett hat schließlich gesagt, eine Aktie nur zu kaufen, weil sie steigt, ist kein guter Grund.

Darum jetzt bei der Tesla-Aktie vorsichtig sein!

Gerade Foolishe Investoren könnten bei der Tesla-Aktie im Kontext der Indexaufnahme vorsichtiger werden. Möglicherweise handelt es sich hierbei um einen für den Moment finalen Bewertungsaufschlag, der eine potenzielle Tesla-Blase zum Platzen bringen könnte.

Tesla wird immerhin mit über 555 Mrd. US-Dollar Börsenwert bepreist und die Tendenz könnte weiterhin steigend sein. Der Vorsprung auf die zweit-, dritt- und viertplatzierten Autobauer wird damit immer größer, was möglicherweise ungerechtfertigt sein könnte.

Von der Tesla-Aktie geht unzweifelhaft ein Bewertungsrisiko aus, das man als Investor zumindest würdigen sollte. Möglicherweise wird auch der S&P 500 als gesamter Index dadurch etwas instabiler. Ob dieser Rückschluss zu weit geht, sollten passive Investoren jedoch gesondert betrachten.

Wahnsinn, was bei dieser Aktie abgeht!

Trotzdem können wir eines festhalten: Es ist wirklich bemerkenswert, was bei der Tesla-Aktie los ist. Elon Musk hat es geschafft, das Unternehmen und die Aktie zu hypen. Zumindest dem Management scheinen viele Investoren zu trauen, was ein besonderer Erfolg ist.

Es könnte trotzdem inzwischen etwas Vorsicht geboten sein. Vor allem, da durch die Indexzugehörigkeit des S&P 500 die Aktie steigt, obwohl es keinerlei unternehmensorientierte Gründe gibt.

The post Tesla-Aktie und der S&P 500: Warum das wichtig ist & warum nicht appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub - Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: The Motley Fool

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Tesla Aktie

  • 844,55 USD
  • +2,22%
19.01.2021, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu Tesla

Tesla auf halten gestuft
kaufen
8
halten
36
verkaufen
25
52% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 696,40 €.
alle Analysen zu Tesla
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Tesla (20.015)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Tesla" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten