Thyssenkrupp erhält Wasserstoff-Großauftrag aus Kanada

dpa-AFX

DORTMUND (dpa-AFX) - Der Industriekonzern Thyssenkrupp hat seinen ersten Großauftrag für den Bau von Anlagen zur Produktion von grünem Wasserstoff an Land gezogen. Die Konzerntochter Uhde werde in Kanada einen Elektrolyseur mit einer Leistung von 88 Megawatt installieren, teilte Thyssenkrupp am Montag mit. Auftraggeber sei das staatliche Energieunternehmen Hydro-Québec, einer der größten Wasserkraftversorger in Nordamerika. Zum Investitionsvolumen machte Thyssenkrupp keine Angaben.

Der in der Anlage produzierte Wasserstoff und der dabei entstehende Sauerstoff sollen bei der Herstellung von Biokraftstoff aus Restmüll eingesetzt werden. Der Produktionsstart sei für Ende 2023 geplant. Wasserelektrolyse gilt als eine Schlüsseltechnologie für den klimafreundlichen Umbau von Industrie und Transportsektor. Thyssenkrupp setzt in dieses Geschäftsfeld große Erwartungen./hff/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ThyssenKrupp Aktie

  • 11,40 EUR
  • +1,01%
24.02.2021, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu ThyssenKrupp

ThyssenKrupp auf übergewichten gestuft
kaufen
27
halten
12
verkaufen
8
57% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 11,45 €.
alle Analysen zu ThyssenKrupp
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf ThyssenKrupp (12.214)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "ThyssenKrupp" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten