Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

thyssenkrupp: Essener Konzern weist im dritten Quartal weitere Steigerungen aus

NORDDEUTSCHE LANDESBANK

Hannover (www.aktiencheck.de) - Holger Fechner, Analyst der NORD LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach Zahlen zum dritten Geschäftsquartal weiterhin zum Kauf der Aktie des Industrie- und Stahlkonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF).

Der Essener Konzern habe in Q3 2016/17 mit weiter verbesserten Geschäftszahlen die Konsenserwartungen aufgrund einer positiven operativen Entwicklung, begünstigt durch spürbare Effekte aus der Erholung der Preise insbesondere bei Materials Services und Steel Americas, übertreffen können, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Dagegen habe der Verkauf von CSA wie angekündigt zu einer deutlichen Ergebnisbelastung geführt. Der vollzogene Schritt zeige allerdings den konsequenten Willen des Vorstands zur Neuausrichtung der thyssenkrupp AG. Auch nach dem Verkauf des brasilianischen Stahlwerkes dürfte der größte Wachstumsimpuls neben den in allen Geschäftsbereichen aufgelegten Einsparprogrammen v.a. von der Entwicklung im Werkstoffbereich ausgehen, wobei sich der Konzern in Fusionsverhandlungen mit Tata Steel befinde.

Holger Fechner, Analyst der NORD LB, hat in einer aktuellen Aktienanalyse die Kaufempfehlung für die thyssenkrupp-Aktie mit einem unveränderten Kursziel von 30 Euro bekräftigt. (Analyse vom 21.08.2017) (21.08.2017/ac/a/d)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ThyssenKrupp Aktie

  • 21,48 EUR
  • -0,78%
22.06.2018, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu ThyssenKrupp

ThyssenKrupp auf übergewichten gestuft
kaufen
13
halten
18
verkaufen
1
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf ThyssenKrupp (14.485)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten