Trump fordert zwei Billionen Dollar für Infrastruktur-Programm

Reuters

Washington (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat vom Kongress ein Infrastrukturprogramm mit einem Umfang von zwei Billionen Dollar gefordert.

"Da die Zinsen für die USA bei Null (Prozent) liegen, ist jetzt die Zeit gekommen, das seit Jahrzehnten lang erwartete Infrastruktur-Gesetz zu erlassen", schrieb Trump am Dienstag auf Twitter https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1245000074167541761. Dabei verwies er auf "Phase 4", eine Bezeichnung für die angedachten nächsten Maßnahmen des Kongresses gegen die Coronavirus-Pandemie. Pläne für ein Programm zur Instandsetzung der maroden US-Infrastruktur werden seit längerem diskutiert. Im Mai hatte Trump Gespräche mit den Demokraten dazu nach weniger als fünf Minuten abgebrochen. Im November finden in den USA Präsidentschafts- und Kongresswahlen statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 27.096,00 Pkt.
  • +2,99%
05.06.2020, 23:14, Deutsche Bank Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (25.515)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten