Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Trump rechnet mit Handelseinigung mit der EU

Reuters

Watford (Reuters) - US-Präsident Donald Trump hat sich optimistisch gezeigt, die Handelsstreitigkeiten mit der Europäischen Union beizulegen.

Trump rechnet mit Handelseinigung mit der EU

Die EU verhalte sich unfair den Vereinigten Staaten gegenüber, sagte Trump am Mittwoch vor einem Gespräch mit Kanzlerin Angela Merkel am Rande des Nato-Gipfels im britischen Watford. Die Gespräche mit den Europäern seien schwierig. Aber er sei zuversichtlich, dass man am Ende eine Einigung finden werde. Trump räumte ein, dass es bei den Streitigkeiten nicht um ein bilaterales Thema, sondern eines mit der EU gehe, die für die Handelspolitik verantwortlich ist. Zuletzt hatte die US-Regierung vor allem Frankreich mit Zolldrohungen ins Visier genommen. Merkel verwies darauf, dass die neue EU-Kommission neue Gespräche mit den USA über ein Freihandelsabkommen aufnehmen wolle.

Kurs zu WATFORD HOLDINGS LTD. Aktie

  • 26,87 USD
  • +1,51%
09.12.2019, 19:40, Nasdaq

Weitere Werte aus dem Artikel

Dow Jones 27.956,56 Pkt.-0,20%
CAC 40 5.837,25 Pkt.-0,59%
FTSE 7.233,90 Pkt.-0,07%

onvista Analyzer zu WATFORD HOLDINGS LTD.

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "WATFORD HOLDINGS LTD." wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten