UBS hebt Ziel für Evonik auf 22 Euro - 'Sell'

UBS

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Evonik vor Zahlen zum vierten Quartal von 21 auf 22 Euro angehoben, die Einstufung aber auf "Sell" belassen. Im Jahr 2020 dürfte das operative Ergebnis (Ebitda) des Spezialchemiekonzerns unter anderem unter der Ausrichtung auf das Automobil- und Beschichtungsgeschäft leiden, schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Allerdings führten niedrigere Investitionen und ein geringeres Betriebskapital zu einem höheren Free Cashflow, begründete Stott das neue Kursziel./la/edh

Veröffentlichung der Original-Studie: 21.01.2020 / 09:49 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Evonik Aktie

  • 22,41 EUR
  • -4,02%
28.02.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

SMI 9.831,03 Pkt.-3,66%
GMT Aktie n.a.n.a.

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Evonik

Evonik auf übergewichten gestuft
kaufen
32
halten
16
verkaufen
13
52% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 22,40 €.
alle Analysen zu Evonik
Weitere UBS-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Evonik (2.588)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Evonik" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten