UN-Chef Guterres für zweite Amtszeit bestätigt

Reuters

New York (Reuters) - Der Portugiese Antonio Guterres ist für weitere fünf Jahre als Generalsekretär der Vereinten Nationen bestätigt worden.

Die UN-Vollversammlung ernannte ihn am Freitag für eine zweite Amtszeit. Er werde sich unermüdlich für die Vertrauensbildung und das Bauen von Brücken zwischen Nationen einsetzen, sagte der 72-Jährige anschließend.

Die zweite Amtszeit beginnt am 1. Januar 2022. Guterres setzte sich bislang besonders für Klimaschutz, digitale Zusammenarbeit und eine gerechte Verteilung der Corona-Impfstoffe ein. Große Herausforderungen bleiben auch internationale Krisen wie die Kriege in Syrien und Jemen, die bereits bei seinem Amtsantritt im Januar 2017 tobten. Hinzugekommen sind die Konflikte in Myanmar und Äthiopien.

Guterres war von 1995 bis 2002 portugiesischer Ministerpräsident und zwischen 2005 und 2015 Leiter des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR. Wenige Wochen nachdem er den Südkoreaner Ban Ki-moon als UN-Generalsekretär abgelöst hatte, wurde in den USA, dem größten Geldgeber der UN, Donald Trump als Präsident vereidigt. Das prägte einen großen Teil der ersten Amtszeit von Guterres, denn Trump stellte den Wert und Nutzen der Vereinten Nation und des Multilateralismus generell infrage. Doch inzwischen ist Joe Biden US-Präsident, der den UN erheblich mehre Bedeutung einräumt und bereits einige unter Trump veranlasste Budgetkürzungen rückgängig gemacht hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu KI GROUP Aktie

  • 0,13 EUR
  • -3,47%
04.08.2021, 17:13, Stuttgart

Weitere Werte aus dem Artikel

PSI 20 5.112,02 Pkt.-0,22%
Dow Jones 34.840,79 Pkt.-0,78%

onvista Analyzer zu KI GROUP

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "KI GROUP" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten