Unicredit schließt Börsengang der Hypo-Vereinsbank aus

HANDELSBLATT

Unicredit-Verwaltungsratschef Giuseppe Vita schließt einen Börsengang der Tochter Hypo-Vereinsbank aus. „Wir werden die Hypo-Vereinsbank nicht an die Börse bringen. Wir wollen die HVB nicht verkaufen“, sagte Vita dem Handelsblatt (Dienstagausgabe). Die „Financial Times“ hatte berichtet, dass der italienische Konzern darüber nachdenke, einen Teil der deutschen Tochter an die Börse zu bringen. Zudem wolle er nach dem Rekordverlust im vergangenen Jahr die Fondstochter Pioneer Investment zu Geld machen.

Weitere News

weitere News
Weitere HANDELSBLATT-Newsalle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten