Union ringt nach Wahldebakel um Einheit

Reuters

Berlin (Reuters) - CDU und CSU ringen nach der historischen Wahlniederlage bei der Bundestageswahl um Einheit.

Union ringt nach Wahldebakel um Einheit

Mehrere Spitzenpolitiker stellten sich vor den Gremiensitzungen zwar hinter die Ankündigung von CDU-Chef Armin Laschet und des CSU-Vorsitzenden Markus Söder, nun ein Jamaika-Bündnis mit Grünen und FDP anzustreben. "Es gibt die Möglichkeit, eine bürgerliche Regierung zu bilden", sagte etwa CDU-Vize Julia Klöckner in Berlin. Aber es gibt auch Widerspruch: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sagte im MDR, die Wahl habe eine Wechselstimmung gezeigt. "Ich sehe einen klaren Wählerwillen, der deutlich gemacht hat, die Union ist dieses Mal nicht die erste Wahl", sagte er. Auch forderte Kretschmer ein "Innehalten" seiner Partei. Sowohl in CDU als auch CSU übten zudem konservativen Gruppierungen scharfe Kritik an den Vorsitzenden und dem Kurs der Union.

CDU und CSU waren am Sonntag auf das historisch schlechteste Ergebnis bei einer Bundestagswahl abgerutscht und landeten mit 24,1 Prozent hinter der SPD nur auf Platz zwei. Laschet will am Montag in CDU-Präsidium und -Bundesvorstand aber die mit Söder abgesprochene Linie durchsetzen, dass die Partei nun geschlossen in Sondierungen mit FDP und Grünen gehen solle. Söder hatte dies am Sonntagabend ebenfalls gefordert. Beide argumentieren damit, dass es auch keine Mehrheit für ein rot-grünes oder ein rot-grün-rotes Bündnis gegeben habe.

Unterstützung kam von Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus, der sich am Dienstag in der konstituierenden Sitzung der neuen und geschrumpften Bundestagsfraktion wiederwählen lassen will. "Ich würde gerne Fraktionsvorsitzender bleiben", sagte Brinkhaus, der ebenfalls auf eine mögliche Regierung mit Grünen und FDP setzt. Unklar war Unionskreisen zufolge, ob am Dienstag Gegenkandidaten in der Fraktion antreten werden.

CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen sprach im ZDF über eine mögliche Regierungsbildung von einem "offenen Prozess", bei dem es darum gehe, ob SPD oder Union eine parlamentarische Mehrheit organisieren könnten. "Natürlich kann Opposition ein Ergebnis sein, ich würde es aber für falsch halten, jetzt Opposition als Ziel zu formulieren", sagte der bisherige Fraktionsvize Andreas Jung aus Baden-Württemberg im SWR. Bundesgesundheitsminister und CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn forderte im "Spiegel" eine Verjüngung der Parteispitze. Für die Union seien seiner Meinung nach weiter Ergebnisse über 30 Prozent möglich.

Vor allem im Osten ist das Entsetzen in der Union über das Wahlergebnis aber groß. Denn die AfD wurde sowohl in Sachsen als auch Thüringen stärkste Kraft und nahm der Union die meisten Direktmandate ab. Kretschmer und Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff übten deshalb Kritik. Sachsens Regierungschefs sprach von inhaltlichen und personellen Fehlentscheidungen im CDU-Wahlkampf, die nun aufgearbeitet werden müssten. "Wir haben in Deutschland gestern ein Erdbeben erlebt", sagt Kretschmer dem MDR. Haseloff sagte, das Ergebnis im Osten sei ein "Desaster".

Die konservative Gruppierung Werteunion forderte den sofortigen Rücktritt von Laschet und Söder. In der CSU warf die Gruppierung "Konservativer Aufbruch für Werte und Freiheit" dem CSU-Chef einen Ego-Kurs vor und verlangte eine Neuorientierung. Dagegen warnte die CDU-Vizevorsitzende Klöckner vor einer Rechtsverschiebung als Antwort auf das Wahlergebnis. "Wahlen werden immer in der Mitte gewonnen", sagte sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Klöckner & Co Aktie

  • 12,01 EUR
  • +1,60%
15.10.2021, 21:30, Tradegate

onvista Analyzer zu Klöckner & Co

Klöckner & Co auf übergewichten gestuft
kaufen
27
halten
8
verkaufen
1
75% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 12,01 €.
alle Analysen zu Klöckner & Co
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Klöckner & Co (1.106)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Klöckner & Co" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten