US-Anleihen: Gute Konjunkturdaten belasten Anleihen mit langer Laufzeit

dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Lang laufende US-Staatsanleihen haben am Freitag nachgegeben. Am Markt wurde auf besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten verwiesen.

Im Dezember war die Zahl der Wohnungsbaubeginne in den USA ungewöhnlich stark um rund 17 Prozent im Monatsvergleich gestiegen. Analysten hatten nur einen leichten Zuwachs von etwa 1 Prozent erwartet.

An den Finanzmärkten herrschte kurz vor dem Wochenende generell eine etwas freundlichere Stimmung, nachdem Konjunkturdaten aus China Hinweise auf ein stärkeres Wachstum Ende 2019 geliefert hatten. Dies sorgte für moderate Kursgewinne an den Aktienmärkten, während die Festverzinslichen unter Druck gerieten.

Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 3/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,565 Prozent. Fünfjährige Papiere stagnierten bei 100 18/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,628 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 6/32 Punkte auf 99 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,828 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 23/32 Punkte auf 101 26/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,291 Prozent./la/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 28.992,41 Pkt.
  • -0,77%
21.02.2020, 23:16, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Hang Seng 27.316,77 Pkt.-1,07%

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (29.269)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten