US-Regierung verlängert Ausnahme von Huawei-Embargo bis April

Reuters

Washington (Reuters) - Die US-Regierung hat die Frist für geschäftliche Kontakte amerikanischer Unternehmen zum chinesischen Netzwerkausrüster Huawei um 45 Tage verlängert.

US-Regierung verlängert Ausnahme von Huawei-Embargo bis  April

Die Ausnahme von dem Embargo gegen den chinesischen Konzern gelte nun bis zum 1. April, teilte das Wirtschaftsministerium in Washington mit. Vergangenen Mai hatte die US-Regierung Huawei auf eine schwarze Liste gesetzt. Damit ist es US-Konzernen verboten, Geschäfte mit Huawei zu machen. die US-Regierung wirft dem chinesischen Konzern vor, im Auftrag der Regierung in Peking zu spionieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 27.347,00 HKD
  • +0,70%
21.02.2020, 20:00, BNP Paribas Indikation
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Hang Seng" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten