Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

US-Zentralbank kündigt Bilanzschrumpfung an

J.P. Morgan AM
44312582159089bba6ff16929933597.jpg

Expertenmeinung

US-Zentralbank kündigt Bilanzschrumpfung an

Um das Zinsniveau zu drücken und die Konjunktur zu stützen, hatte die amerikanische Zentralbank (Fed) in den vergangenen Jahren in großem Maßstab Wertpapiere erworben. Dadurch blähte sie ihre Bilanz auf rund 4,5 Billionen Dollar auf. Auf ihrer jüngsten Sitzung hat die Fed nun beschlossen, ab Oktober mit der Verkleinerung ihrer Bilanz zu beginnen. Zunächst werden auslaufende Anleihen in Höhe von maximal zehn Milliarden Dollar nicht mehr wie bisher reinvestiert. 

 

Die Zentralbanker ließen auf ihrem Treffen den Leitzins konstant. Für das laufende Jahr erwarten Experten jedoch mehrheitlich eine weitere Zinssenkung. Für das kommende Jahr prognostizieren sie drei Zinsschritte. Ihre Projektion für das US-Wirtschaftswachstum 2017 erhöhten sie gegenüber der Juni-Prognose von 2,2 auf 2,4 Prozent.

JPMorgan Funds- Global Bond Opportunities Fund
Anteilklasse A (inc) - EUR (hedged)
WKN A1XETG

Erfahren Sie hier mehr

Wesentliche Anlegerinformationen

 

countImage_37929548959d4a39f077709543246

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Kontakt: J.P.Morgan Asset Management
Frankfurt Branch
Taunustor 1
D-60311 Frankfurt am Main
E-Mail: asset.management.frankfurt@jpmorgan.com
Telefon: +49 (0)69 7124 0
Internet: www.jpmorganassetmanagement.de/