Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

USA: Anstieg der Erzeugerpreise schwächt sich deutlich ab

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA hat sich der Preisauftrieb auf Ebene der Produzenten im Mai überraschend stark abgeschwächt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Erzeugerpreise um 1,8 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Dies ist die niedrigste Rate seit Anfang 2017.

Im April hatte die Teuerungsrate bei 2,2 Prozent gelegen. Analysten hatten für Mai im Schnitt mit einem Rückgang der Rate gerechnet, aber nur auf 2,0 Prozent.

Im Monatsvergleich erhöhten sich die Preise, die Hersteller für ihre Waren erhalten, im Mai um 0,1 Prozent. Analysten hatten dies erwartet.

Knock-Outs zum Dow Jones

In beiden Richtungen mit festem Hebel Dow Jones handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Dow Jones-Index wird steigen
Dow Jones-Index wird fallen
Höhe des Hebels

Ohne Energie und Nahrungsmittel stiegen die Produzentenpreise im Mai im Jahresvergleich um 2,3 Prozent, nach 2,4 Prozent im Monat zuvor. Die Erzeugerpreise fließen in die Preisentwicklung auf Verbraucherebene ein, an der die US-Notenbank Fed ihre Geldpolitik ausrichtet./jkr/bgf/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 26.542,80 USD
  • -0,01%
26.06.2019, 08:38, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (30.972)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Dow Jones" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten