USA: Arbeitsmarkt erholt sich deutlich – Zahlen treiben die Finanzmärkte weiter nach oben

onvista
USA: Arbeitsmarkt erholt sich deutlich – Zahlen treiben die Finanzmärkte weiter nach oben

Die heute erwarteten US-Jobdaten sind veröffentlicht worden: Die Lage auf dem krisengeschwächten Arbeitsmarkt hat sich sichtlich entspannt. Die Arbeitslosenquote fiel im Juni von 13,3 Prozent im Vormonat auf 11,1 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Im April hatte die Arbeitslosenquote wegen der Corona-Krise den höchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen nach dem Zweiten Weltkrieg erreicht. Analysten hatten für Juni im Mittel einen Rückgang auf 12,5 Prozent erwartet.

Die Beschäftigungszahlen sind entsprechend gestiegen. Außerhalb der Landwirtschaft seien 4,8 Millionen Stellen hinzugekommen, so das Arbeitsministerium. Analysten hatten nur mit einem Zuwachs von im Schnitt 3,23 Millionen gerechnet. Außerdem wurden die Mai-Daten nach oben revidiert. Demnach wurden im Vormonat 2,70 Millionen neue Stellen geschaffen, nachdem zuvor nur ein Zuwachs um 2,51 Millionen gemeldet worden war.

Die Löhne und Gehälter sind jedoch im Juni weiter gefallen. Die Stundenlöhne sanken gegenüber dem Vormonat um 1,2 Prozent. Analysten hatten im Mittel mit einem Rückgang um 0,8 Prozent gerechnet. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhten sich die Stundenlöhne dagegen um 5,0 Prozent.

Knock-Outs zum Dow Jones

Kurserwartung
Dow Jones-Index wird steigen
Dow Jones-Index wird fallen
Höhe des Hebels
Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Märkte haben positiv auf die Zahlen reagiert. Der Dax hat die bisher als Hürde angesehene Marke von 12.500 Punkten bereits im frühen Handel überwunden, konnte jedoch nach den Zahlen weiter steigen und notiert zuletzt 2,6 Prozent im Plus bei 12.583 Zählern. Der MDax gewinnt 1,84 Prozent auf 26.559,28 Punkte. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 konnte um rund 2,4 Prozent zulegen. Die US-Futures haben im vorbörslichen Handel ebenfalls positiv reagiert und notieren 1 bis 1,5 Prozent im Plus.

onvista/dpa-AFX

Titelfoto: yuttana Contributor Studio / Shutterstock.com

Testsieger onvista bank: Kostenlose Depotführung, nur 5,- € Orderprovision und komfortables Webtrading! Mehr erfahren > > (Anzeige)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 27.867,17 Pkt.
  • -0,10%
14.08.2020, 17:03, außerbörslich
Weitere onvista-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (26.720)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten