Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sinken etwas stärker als erwartet

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA ist die Zahl der wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gesunken. Die Zahl sei in der vergangenen Woche um 9000 auf 221 000 gefallen, teilte das US-Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einem Rückgang auf 225 000 Erstanträgen gerechnet.

Im aussagekräftigeren Vierwochenschnitt stieg die Zahl der Erstanträge um 1000 auf 225 000. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gelten als Indikator für die kurzfristige Entwicklung des Arbeitsmarkts.

Woche zum Erstanträge Veränderung 4-Wochenschnitt Veränderung

16. März 19 221 -9 225,00 1,00 09. März 19 230 7 224,00 -2,25 02. März 19 223 -3 226,25 -3,00 23. Feb 19 226 9 229,25 -6,75

Knock-Outs zum Dow Jones

In beiden Richtungen mit Hebel Dow Jones handeln und überproportional partizipieren!

Kurserwartung
Dow Jones-Index wird steigen
Dow Jones-Index wird fallen
Höhe des Hebels

(Angaben in Tsd)

/jkr/jsl/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 26.425,18 USD
  • -0,66%
25.04.2019, 12:43, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (30.187)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten