USA lassen Covid-Geimpfte ab 8. November einreisen - Rückenwind für Airlines

Reuters

Washington (Reuters) - Die Vereinigten Staaten heben die Corona-Einreisebeschränkungen nach Regierungsangaben zum 8. November auf.

Reisende müssen dann vor Abflug eine von den USA anerkannte Covid-Impfung vorlegen. Zudem ist ein negativer Corona-Testnachweis notwendig, wie es am Freitag weiter hieß. Die US-Regierung hatte die für Wirtschaft und Tourismus in Deutschland wichtige Öffnung bereits am 20. September angekündigt. Bei Lufthansa und Condor schnellten die Buchungszahlen für USA-Flüge in die Höhe, obwohl das genaue Datum noch offen war. Lufthansa-Aktien bauten in Reaktion auf die Nachricht ihre Kursgewinne am Freitag aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 35.664,70 Pkt.
  • -0,15%
08.12.2021, 19:00, außerbörslich
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (30.989)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Dow Jones" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten