USA: Rohölvorräte überraschend deutlich gefallen

dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche überraschend deutlich gefallen. Die Vorräte gingen um 3,8 Millionen Barrel auf 489,1 Millionen Barrel zurück, wie das US-Energieministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem Rückgang um 2,1 Millionen Barrel gerechnet.

Die Benzinbestände fielen um 1,6 Millionen auf 225,1 Millionen Barrel. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) sanken um 7,2 Millionen auf 164,6 Millionen Barrel. Die Ölproduktion sank um 0,5 Millionen Barrel auf 10,5 Millionen Barrel pro Tag.

Die Daten im Überblick:

Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 489,1 492,9 Benzinlagerbestände 225,1 226,7 Destillatebestände 164,6 171,8

(in Mio Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von Rundungen möglich.

/jsl/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Dow Jones Index

  • 28.072,00 Pkt.
  • -0,85%
26.10.2020, 08:14, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Dow Jones (24.343)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "Dow Jones" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "Dow Jones" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten