Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

USD/JPY: Paar steuert weiter gen Süden

Boerse-Daily.de

In der letzten charttechnischen Besprechung des Währungspaares USD/JPY vom 2. August 2019: „USD/JPY: Neue Verkaufswelle rollt an“ wurde auf eine bevorstehende Auflösung einer bärischen Flagge aus den letzten Wochen hingewiesen. Das favorisierte Verkaufssignal setzte regelkonform ein und drückte die Notierungen zuletzt unter 106 JPY abwärts. Die vorgestellte Short-Position befindet sich merklich im Plus, eine Stoppanpassung sollte jetzt aber nicht ausbleiben. Aktuell kann das Niveau um 106,60 JPY hierfür angesetzt werden. Ab dem Unterstützungsniveau von 104,66 JPY dürften aber wieder vermehrt Käufer unterwegs sein und für eine temporäre Stabilisierung im Währungspaar USD/JPY sorgen. Im Bereich der Horizontalunterstützung um 104,66 JPY sollten Anleger jedoch einen genaueren Blick auf den weiteren Kursverlauf werfen, ein unterschreiten dieses Supports sowie Fortsetzung des Abwärtstrends könnte genauso einsetzen wie eine temporäre Stabilisierung und damit einhergehende Kurssteigerungen.

#Als Erstes sollten investierte Anleger ihre Stopps mindestens auf 106,60 JPY nachziehen. Aber auch spät entschlossene Investoren haben noch die Chance an einem Kursrückgang bei USD/JPY auf 104,66 JPY beispielsweise über das bekannte Open End Turbo Short Zertifikat WKN VF425R zu partizipieren und hierdurch eine Rendite von 24 Prozent zu erzielen. Allerdings fällt das Risiko aufgrund der sich nähernden Unterstützungszone vergleichsweise hoch aus, eine Anpassung an die Depotgröße sollte hierbei nicht ausbleiben. Gelingt um 104,66 JPY anschließend eine Stabilisierung, könnte sich ein Rücklauf zurück an die unterste Marke des vorherigen Aufwärtstrends um 106,78 JPY einstellen. Ab 107,21 JPY dürften aber wieder merkliche Gewinnmitnahmen einsetzen, ein Sprung über den 200-Wochen-Durchschnitt bei aktuell 109,76 JPY wird dem Währungspaar vorerst aber nicht zugetraut.

USD/JPY (Wochenchart in Yen) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 106,0000 // 106,5080 // 107,0865 // 107,2100
Unterstützungen: 105,4980 // 105,2330 // 105,0000 // 104,6630

Fazit

Für den letzten Schritt des laufenden Abwärtstrendkanals auf 104,66 JPY beim Währungspaar USD/JPY können Investoren noch über das Open End Turbo Short Zertifikat WKN VF425R an einem Abstieg partizipieren und hierbei eine Rendite von 24 Prozent erreichen. Der Stopp sollte die Marke von 106,60 JPY zunächst nicht überschreiten, das entspricht einem Ausstiegskurs von 3,51 Euro im vorgestellten Zertifikat. Als Ziel wurde das Niveau von 5,14 Euro berechnet, von da an sind aber rasch steigende Notierungen anzunehmen, wodurch der Trade an dieser Stelle auch endet.

Strategie für fallende Kurse
WKN: VF425R Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 4,19 - 4,20 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 110,75 Yen Basiswert: USD/JPY
KO-Schwelle: 110,75 Yen akt. Kurs Basiswert: 105,7915 Yen
Laufzeit: Open end Kursziel: 5,14 Euro
Hebel: 20,71 Kurschance: + 24 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Vontobel Aktie

  • 51,00 CHF
  • -0,97%
23.08.2019, 17:30, SIX Swiss Exchange

onvista Analyzer zu Vontobel

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf Vontobel (2)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten