Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

USD/JPY: Yen unter Druck, USD mit Long-Signal

BörseDaily

Beim Währungspärchen US-Dollar zum Yen hat sich in den vergangenen Tagen eine grundlegende Veränderung ergeben. Der Dollar konnte sich in dieser Woche nämlich über einen seit Sommer 2015 bestehenden Abwärtstrend hinwegsetzen und dürfte somit ein regelkonformes Kaufsignal etablieren.

Insgesamt lässt sich das Kursgeschehen seit Mitte 2015 in einem klaren Abwärtstrend eingrenzen, innerhalb dessen bei 125,8555 Yen das letzte große Verlaufshoch aufgestellt worden ist und es anschließend zurück auf das Unterstützungsniveau von grob 100,0000 Yen abwärts ging. Bis zur letzten Woche hielt sich das Pärchen aber innerhalb der langfristigen Grenzen auf.

Letzte Woche setzte schließlich der entscheidende Kaufimpuls mit einem Ausbruch über das Niveau von 112,0000 Yen ein und trieb weiterer Käufer in den US-Dollar. Die Folge ist jetzt ein Kaufsignal mit einem Zielhorizont bei zunächst 114,7340 Yen, darüber könnte es bei entsprechender Kursstärke in Richtung 118,6620 Yen weiter rauf gehen.

Ein mögliches Gegenszenario sieht hingegen noch in dieser Woche einen signifikanten Rücksetzer zurück unter das Niveau von 111,3935 Yen vor, womit ein klassisches Fehlsignal zustande kommen sollte. Dies würde allerdings negative Auswirkungen im weiteren Verlauf auf den US-Dollar haben, Abgaben auf 109,3146 Yen kämen dann nicht mehr überraschend. Sogar ein Test der Jahrestiefs bei 108,6330 Yen wäre eine Option.

USD/JPY (Wochenchart in Yen) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 113,0910 // 113,7510 // 114,7340 // 115,5055 // 117,5315 // 118,6620
Unterstützungen: 112,0000 // 111,3935 // 110,2825 // 109,3144 // 108,1125 // 106,8845

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Euro / Yen (Yenkurs) Devisen

  • 129,95 JPY
  • +0,32%
16.10.2018, 22:14, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Euro / Yen (Ye... (8.610)

Derivate-Wissen

Können Privatanleger mit Devisen handeln?

Ja, Privatanleger haben die Möglichkeit mit Derivaten an der Entwicklung von Devisenkursen zu partizipieren.

Erfahren Sie mehr